25.01.2016

115 Jahre und kein Ende in Sicht

Langer Atem wird belohnt: Der italienische Arbeitsbühnenhersteller GSR freut sich über 115 Jahre im Geschäft. Das Unternehmen, das 1890 gegründet wurde, zählt zu den ganz wenigen Betrieben in der Region Rimini, die auf eine über hundertjährige Firmengeschichte zurückblicken können. Vom regionalen Wirtschaftsverband Unindustria Rimini wurde GSR vor kurzem dafür ausgezeichnet.
Stefano Bonaccini, Präsident der Region Emilia Romagna, Paolo Maggioli, Präsident von Confindustria Rimini, Vincenzo Gentili von GSR mit Riminis Bürgermeister Andrea Gnassi (v.l.)

Das Vorgängerunternehmen Scalificio Riminese aus dem Jahr 1890 widmete sich dem Bau von gewöhnlichen Leitern. Später kamen auch mobile Feuerleitern hinzu. In den 1950er Jahren stieg der Betrieb schließlich in die Fertigung von LKW-Arbeitsbühnen ein; die Basis für die heutige Produktpalette von GSR.
Alter Prospekt von Scalificio Riminese

1976 erwarb Vincenzo Gentili mit seiner Firma Gentili Oleodinamica den Hersteller und benannte ihn um in Gentili Scalificio Riminese, abgekürzt GSR.
Eine LKW-Bühne von Scalificio Riminese

Heutzutage fertigt GSR eine breite Palette an LKW-Bühnen und Kastenwagenaufbauten in seinem Werk in Rimini an der italienischen Adriaküste.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK