Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
13.07.2006

Wolffkran will ohne Spitze an die Spitze

Am Mittwoch feierte die City-Klasse von Wolffkran ihre Premiere. Am Stammsitz in Heilbronn präsentierte das Unternehmen den neuen spitzenlosen obendrehenden Turmdrehkran Wolff 4517 city. Das kompakte Modell ist insbesondere für den Einsatz im innerstädtischen Bereich konzipiert worden. Es kommt auf eine maximale Ausladung von 50 Metern und auf eine maximale Tragkraft von 6 Tonnen.

Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Der neue Wolffkran 4517 city - hier noch komplett



Der Transport des Kranes mit 35,5 Meter Hakenhöhe und 45 Meter Auslegerlänge lässt sich mit nur zwei LKW bewerkstelligen. Der Neue erreicht bislang undenkbare Zeiten für bei Montage und Inbetriebnahme und umgekehrt der Demontage. In einer knappen Stunde war der Kran mit zwei Mann (auf dem Kran) abgebaut. (Mehr dazu weiter unten). Firmenangaben zufolge ist die Demontage sogar binnen 45 Minuten machbar. In der Regel dürfte der Abbau vergleichbarer Krane bestenfalls in sechs Stunden zu schaffen sein, natürlich abhängig von der Manpower und dem „Eingespielt-Sein“ des Teams.

Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Wolffkran-Vertriebsleiter Dietrich Sell



Mehr Zeit nahm naturgemäß die Konzeption des Krans in Anspruch. In rund sechs Monaten entwickelte Wolffkran die Konstruktion des Modells. Entstanden sei es, nachdem man zum einen die eigenen Stärken und Schwächen analysiert und zum anderen stets im Dialog mit den Kunden gestanden habe, berichtete Vertriebsleiter Dietrich Sell.

Weitere Details des Kompaktkrans sind ein neu entwickeltes Hubwerk, FU-Technik für alle Antriebe, sicherheitsgeregeltes SPS, serienmäßige Funksteuerung, die übrigens auch im Turmfuß einsteckbar ist, volle Kompatibilität zum bestehenden Wolffkran-Turmsystem. Eine Krankabine ist optional erhältlich. Der 4517 city ersetzt die bewährten Wolff-Modelle WK 71 SL und 91 SL.

Der 4517 city steht in direkter Konkurrenz zu Selbstaufstellern beziehungsweise Untendrehern. Für derartige Maschinen mit ähnlicher Performance muss man allerdings dem Unternehmen zufolge mindestens doppelt so tief in die Tasche greifen.

Bauunternehmer räumen dem neuen Citykran gute bis sehr gute Marktchancen ein. Nicht wenige waren voll des Lobes für das in ihren Augen überzeugende Konzept. Insbesondere bei beengten Platzverhältnissen – Stichwort: Altstadtsanierung und Renovierungsmaßnahmen – und zugegebenermaßen niedrigen Tonnagen könne der 4517 punkten, so hieß es.

Der spitzenlose Kleine soll für Wolffkran allerdings erst der Anfang sein. Geplant sind weitere Modelle der neuen City-Serie. Spätestens zur Bauma 2007 will das Heilbronner Unternehmen mit weiteren Neuheiten überraschen - und die Spitzenposition anpeilen.

Die Demontage in Bildern:

Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Der erste Schritt zur Demontage...



Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

...so, zwei Platten sind schon weg...



Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

...die Gegengewichte sind abgebaut...



Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

...der Gegenausleger muss weichen...



Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

...ungewohnter Anblick...



Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

...und nun ist auch der Ausleger in nur einem Hub an der Reihe...



Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

... und zuletzt die Turmspitze.



Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK