11.07.2018

Alfa nimmt Helix an Bord

Alfa & Helix: Was zunächst mal rein Griechisch klingt, ist in Wirklichkeit eine deutsch-britische Partnerschaft. Das englische Unternehmen Alfa Access Services übernimmt den Vertrieb und den Service für die Helix-Mastbühnen des deutschen Herstellers in UK. Inhaber Allen Freeman meint: „Von ihren Parametern her sind diese Maschinen perfekt für den Einsatz in engen und begrenzten Bereichen in einer Vielzahl von Branchen geeignet.“

Alfa Access hat seinen Sitz in Sutton-in-Ashfield in Nottinghamshire und beschäftigt eine ganze Reihe mobiler Servcietechniker. Sales Manager Brian Penny kümmert sich um Verkauf & Vertrieb der Helix-Produktlinie. Das Unternehmen erledigt auch den Service für Teupen, ATN, Denka, Bravi und Gantic-Ladegeräte.
Allen Freeman (l.) von Alfa Access mit Michael Schapperth von Hematec

Michael Schapperth von Hematec schildert den Vorlauf: „Um unser Geschäft in Großbritannien zu entwickeln, waren wir auf ernsthafte Empfehlungen angewiesen. Nach einem ersten Treffen auf den Vertikal Days in Donington und einigen konstruktiven Telefonanrufen ging alles sehr schnell. Es folgte ein Besuch in den Werkstätten von Alfa Access Services in den East Midlands. Bei diesem Treffen mit dem Inhaber Allen Freeman und dem technischen Betriebsdirektor Graham Davis wurde schnell klar, dass wir das gleiche Verständnis von Service und Kundenzufriedenheit teilen. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Alfa, um in diesen interessanten Markt einzusteigen und unser Geschäft in Großbritannien auszubauen.“
Helix 1205


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK