13.05.2019

Von Grove zu Tadano

Von der Waterkant ins Fränkische: Nach über 20 Jahren ist Grove hat Jens Ennen zu Tadano Faun gewechselt. Zum 1. April 2019 hat er als Executive Vice President bei Tadano Faun in Lauf an der Pegnitz angeheuert. Ennen hatte bereits in jungen Jahren – noch im vergangenen Jahrtausend – beim norddeutschen Mobilkranhersteller Deutsche Grove gearbeitet und war auch nach der Übernahme durch Manitowoc im Jahr 2002 an Bord geblieben. Im Gegenteil: Er hat bei Grove Karriere gemacht und war dort zuletzt als Geschäftsführer (offiziell: Senior Vice President Mobilkrane Europa & Afrika) verantwortlich für den Bereich All-Terrain- und LKW-Aufbaukrane. Insgesamt verfügt Ennen über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Krane und Hebetechnik.

Eine der Aufgaben, die Jens Ennen in neuer Funktion anpacken soll, ist es, die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Tadano-Produkte – die ohnehin schon hoch sei, so der Hersteller – weiter zu erhöhen. Das dürfte spannend werden, denn die jüngste Übernahme von Demag erweitert das Produktportfolio deutlich und eröffnet neue Marktpotenziale für den in Japan basierten Hersteller und seine deutsche Tochter. Sein neuer Arbeitgeber erwartet, dass er weitere Impulse für Modellpolitik, Produktionsprozesse, Innovationen und After-Sales liefert.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK