07.06.2019

JCB bringt ersten Roto

JCB hat seinen ersten 360-Grad-Teleskopstapler in einer Pressevorstellung in seinem Werk in Großbritannien vorgestellt.
JCB Hydraload 555-210R

Das neue Modell, getauft auf den Namen Hydraload 555-210R, soll den Auftakt für eine neue Baureihe bilden und bietet eine maximale Hubkraft von 5,5 Tonnen sowie eine maximale Hubhöhe von 20,5 Metern. Ebenso gut kann der neue Teleskoplader 2,5 Tonnen bis in die volle Hubhöhe hieven oder 850 Kilogramm auf die maximale Reichweite von 18,5 Metern nach vorne heben. Frei auf Rädern kann er 4,5 Tonnen heben.
Der neue Teleskoplader kann 5,5 Tonnen heben

Detaillierte Spezifikationen sind noch nicht verfügbar, aber der Hydraload verfügt über eine automatische One-Touch-Auslegerauslösung, Stauung und Nivellierung. Die Maschine kann in Kontur abgestützt werden, innerhalb der Gesamtbreite der Maschine, oder jede einzelne Stütze kann je nach dem vorhandenen Platz auf beliebige Länge ausgezogen werden. Die maximale Fahrgeschwindigkeit beträgt 40 km/h.

Den Schritt ins neue Segment wagt JCB eigenen Angaben zufolge wegen der wachsenden Popularität von rotierenden Teleskopladern mit guten Tragfähigkeiten in Europa. Das Unternehmen spekuliert auch darauf, dass die sich wandelnden Bautechniken im Hausbau zu einer höheren Nachfrage führen werden, Stichwort: modulares Bauen und Fertighausbau.

Der 555-210R wird von den JCB-eigenen Ecomax-Motoren angetrieben und bietet einen hohen Grad an Teilegleichheit mit anderen Teleskopladern des Herstellers. Eine niedrige Auslegerkonstruktion soll für eine verbesserte Rundumsicht sorgen ebenso wie umfangreiche Optionen an Arbeitsscheinwerfern und Kamerapaketen – so zum Beispiel eine Kamera am Auslegerende für präzises Positionieren in der Höhe. Das JCB Live Link-Telematiksystem ist serienmäßig integriert.

Eine Reihe von speziell entwickelten Anbaugeräten mit RFID-Technologie können von der Maschine identifiziert werden; sie bietet dann automatisch die richtige Lastkurve hierfür. Den Anfang machen Palettengabeln, eine 5,5-Tonnen-Wagenwinde, eine Auslegerwinde für 2 Tonnen x 2 Meter, ein niedrig angelenkter Ausleger, ein 5,5-Tonnen-Haken, Leichtlastschaufeln und gabelgestütztes Zubehör wie Abfallbehälter und Betonkübel. Außerdem werden eine Fernbedienung für das Hubgerüst und Arbeitsplattformen angeboten.

„Der Hydraload 555-210R bedient die Anforderungen von Auftragsunternehmen weltweit, da ein stärkerer Einsatz von externen vorgefertigten Teilen höhere Tragfähigkeiten und mehr Vielseitigkeit vor Ort erfordern“, sagt Tim Burnhope, Chief Innovation & Growth Officer. „Rotierende Teleskoplader bieten sich heute als eine echte und kostengünstige Alternative zu kleineren Mobilkranen an; eine Alternative, die sich für technische Hebearbeiten schnell rüsten lässt.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK