18.06.2019

Drei Grove für Egger

Die Emil Egger AG mit Sitz in St. Gallen, Schweiz hat drei AT-Krane bei der Stirnimann AG geordert. Der Händler von Grove-Geräten hat nun je einen GMK6300L-1, einen GMK5250L und einen GMK5150L geliefert.

Der neue GMK6300L-1 mit 80 Meter langen Hauptausleger


„Bei der Auswahl der neuen Mobilkrane waren für uns vor allem lange Teleskopausleger, hohe Tragfähigkeiten und ein starker Antriebsstrang entscheidend“, sagt Michael Egger, Geschäftsführer der Emil Egger AG. „Aus unserer Sicht ist der neue GMK6300L-1 der Beste seiner Klasse und die GMK5250L und GMK5150L sind auch sehr leistungsstarke und kompakte Krane. Mit den neuen Modellen können wir die meisten Arbeiten in zwei bis vier Stunden erledigen. Allein der Wegfall zusätzlicher Hilfskrane verkürzt die Auf- und Abbauzeiten um mindestens zwei bis drei Stunden. Dadurch werden nicht nur die Störungen rund um die Baustelle, sondern auch die Kosten enorm reduziert. So können wir einen guten Preis anbieten, was die Attraktivität für die Kunden noch erhöht.“

Der 80 Meter lange Hauptausleger des GMK6300L-1 kann in voller Höhe bis zu 14 Tonnen tragen, bei einem Aktionsradius von 14 bis 28 Meter.
Mit dem GMK5250L verfügt Emil Egger nun über einen Fünf-Achser mit 70 Meter Hauptausleger und 250 Tonnen Nutzlast. „Neben der überzeugenden Leistung der Krane war die technische Unterstützung durch die Stirnimann AG auch ein starker Vorteil beim Kauf der Krane“, ergänzt Egger. „Obwohl wir für die Wartung unserer Krane eine eigene Werkstatt unterhalten, sind wir für die schnelle und kompetente Hilfe von Stirnimann sehr dankbar. Dadurch wurden bisher lange Ausfallzeiten vermieden.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK