03.07.2019

Raupenkran kippt um

Ein Gittermastraupenkran ist am Dienstagmorgen in Hyderabad, Indien, umgestürzt. Dabei kam der Kranführer ums Leben. Der Kran, ein kleiner bis mittlerer Kobelco im Besitz von MVR Constructions, war gerade dabei, einen Betonträger für eine neue Brücke anzuheben, als eine der Kranketten in den Straßenbelag einsank, woraufhin die Maschine ihre Stabilität verlor. Es ist aber ebenso durchaus denkbar, dass eine Überlastsituation den Kran umstürzen ließ und dass die Gewichtsverlagerung auf den vorderen Maschinenteil den Druck auf den Asphalt verursacht hat…
Der Kran hob am Dienstag in den frühen Morgenstunden einen Brückenträger an

Laut Polizeiberichten kletterte der Kranführer Gurpreet Singh, 45, aus der Kabine, als der Kran zu kippen begann, und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der Polizei zufolge verstarb er noch am Unfallort.
Es sieht so aus, als ob die Ketten in den Asphalt eingesunken seien

Zur Bergung rückten Krane an, aber der gesamte Vorgang wirkte ausgesprochen unsicher...

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK