24.07.2019

Martin Haak 1943-2019

Wir haben die traurige Nachricht erhalten, dass Holland-Lift-Gründer Martin Haak Anfang dieses Monats verstorben ist. Haak, ein hochtalentierter Beratungsingenieur, gründete Holland Lift Ende 1983, um große, schwere, selbstfahrende Scherenarbeitsbühnen zu entwickeln und zu bauen. 1984 wurden die ersten Geräte hergestellt. Der erste Kunde war das Stahlwerk Hooghovens mit dem Kauf des ersten Serienmodells 125EV mit 12,50 Meter Arbeitshöhe.

Nach einigen schwierigen finanziellen Schwierigkeiten in der Rezession der frühen 90er Jahre verkaufte Haak das Unternehmen 1993 an die deutsche MBB, bis es 1998 wiederum von Terex übernommen wurde.
Martin Haak mit einer Holland-Lift-Scherenbühne

Als Terex das Unternehmen im Jahr 2002 an Roger Tracey und Stoneham Equipment verkaufte, begann Haak, sich wieder mit dem Unternehmen zu beschäftigen, wenn auch in geringerem Umfang.

Er war einer der stillen Helden, der eher Unbekannten in der europäischen Arbeitsbühnenbranche, ein ruhiger Mann, der durchaus viel mehr dazu hätte beitragen können, wenn das Timing und die Umstände anders ausgefallen wären. Seine Firma lebt jedoch weiter.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK