31.07.2019

Neue Spitze für XCMG in Europa

Der chinesische Kran- und Arbeitsbühnenhersteller XCMG hat Harald Riedinger und Chengyu Zhang zu Geschäftsführern seines europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums (ERC) ernannt. Riedinger, von Januar bis Juni als Direktor des Kompetenzzentrums Krane beim chinesischen Hersteller aktiv, tritt die Nachfolge von Oliver-Carlos Göhler an.

Zuvor verbrachte Riedinger quasi seine gesamte berufliche Laufbahn bei Terex Cranes bzw. Demag, fast 30 Jahre sind das. Angefangen hat er 1989/90 als Design Engineer Teleskopkran-Grundkran bei Terex Demag und bekleidete verschiedene Funktionen, bis er 2012 zum Leiter Operations gekürt wurde und im Sommer 2014 auf den Posten des Direktors für Technologie und Innovation wechselte, den er bis Ende 2018 bekleidete.
Oliver-Carlos Göhler, Hui Sun, Harald Riedinger und Chengyu Zhang (v.l.)

Chengyu Zhang half beim Aufbau des europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrums von XCMG in Krefeld vor einigen Jahren mit und ersetzt Hui Sun, der nach China zurückgekehrt ist, um eine neue Führungsrolle im Konzern zu übernehmen.

„Mit Riedinger geht ein äußerst erfahrener Experte der Baumaschinenbranche und erfolgreich im Leiten multinationaler und -funktionaler Teams an den Start, mit Zhang ein versierter Innovationsmanager, der schon bei der Grundsteinlegung des ERC mit an Bord war und von 2013 bis 2016 neben Dr. Göhler die Leitung innehatte“, lässt die XCMG European Research Center GmbH verlauten.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK