09.12.2019

IPAF geht rauf auf zehn

Die International Powered Access Federation (IPAF) hat ihren Vorstand um drei neue Mitglieder erweitert: Ben Hirst, Geschäftsführer der britischen Vermietfirma Horizon Platforms, und Julie Houston Smyth vom neuen Unternehmen Lolex. Beide schließen sich Riwal-Chef Pedro Torres an, der in diesem Sommer in den IPAF-Vorstand berufen wurde und nun ein ständiges Mitglied des Gremiums geworden ist. Mit den Ergänzungen erhöht sich die Zahl der Vorstandsmitglieder auf zehn.
Pedro Torres

Ben Hirst gründete Anfang 2008 die in Wakefield ansässige Firma Horizon Plattformen, nachdem er Uplift kurz nach dem Zusammenschluss mit AFI Ende 2006 verlassen hatte. Er war aktives Mitglied des UK Country Council und dessen derzeitiger stellvertretender Vorsitzender.
Ben Hirst

Julie Houston Smyth war Direktorin des nordirischen Vermietunternehmens Highway Plant, bis es im Juli an an Balloo Hire ging. Sie hat nun Lolex gegründet, ein unabhängiges Service-, Wartungs- und Beratungsunternehmen. Sie ist seit mehr als neun Jahren im britischen und internationalen Rat von IPAF tätig und war Vorsitzende des IPAF Irish Council.
Julie Houston Smyth


IPAF-Präsident Norty Turner sagte: „Mit fast 1.500 Mitgliedern ist IPAF in der Tat eine internationale Organisation. Wir heißen Ben, Julie und Pedro im Vorstand herzlich willkommen, da jeder von ihnen wertvolles Wissen und Erfahrung mitbringt, die dem Verband sehr zugute kommen werden, wenn wir unseren Kurs für die nächsten Jahre und darüber hinaus planen. Alle sind Powered Access-Spezialisten mit ihrer eigenen, einzigartigen Expertise, die sie über viele Jahre in der Branche erworben haben. Jeder von ihnen ist seit vielen Jahren bei IPAF engagiert und widmet seine Zeit und sein Fachwissen der Sache, und wir werden noch mehr von ihrem Scharfsinn profitieren, da sie als Vorstandsmitglieder Teil der Richtung und Strategie von IPAF sein werden.“

Hirst fügte hinzu: „Ich bin seit mehr als einem Jahrzehnt bei IPAF tätig, es ist eine unglaublich lohnende Organisation, die dazu beiträgt, unsere Branche sicherer zu machen, und dafür sorgt, dass die Menschen am Ende des Tages sicher nach Hause gehen. Als die Chance kam, aufzusteigen und Mitglied des IPAF-Vorstands zu werden, war es eine echte Ehre für mich. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen tatkräftigen und begeisterten Kollegen, um die Ziele und Ambitionen des Verbandes zu fördern, insbesondere bei der Vermittlung von Einblicken in die Herausforderungen, mit denen KMU-Anbieter von Zugangsdiensten konfrontiert sind.“
Houston Smyth ergänzt: „Es ist eine echte Ehre, diese Gelegenheit erhalten zu haben. Ich freue mich darauf, dem Vorstand des Verbands beizutreten und freue mich darauf, in der Bühnenbranche künftig etwas zu bewegen. Ich hoffe, dass sich jedes IPAF-Mitglied – insbesondere die kleineren Unternehmen – in diesem Gremium vertreten fühlen wird.“

Und Torres fügte hinzu: „Der Wechsel in den Vorstand von IPAF war ein Privileg, unser neu zusammengesetztes Board ist so repräsentativ für die weltweite, breitere Powered Access Industrie, wie wir es uns nur wünschen können – mit einem immensen Maß an Wissen, Expertise und Leidenschaft für Sicherheit im Umgang mit Höhenzugangstechnik.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK