17.12.2019

Hand in Hand in Hamburg

Eröffnung im Norden, Synergien in den Süden: Haeger & Schmidt sowie die Konzernmutter Felbermayr wollen ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen. Dazu haben beide Anfang Dezember ein gemeinsames Vertriebsbüro in Hamburg eröffnet. Vorrangiges Ziel der Aktivität ist es, die Betreuungsqualität von Überseespediteuren, Carriern und Verladern zu verbessern.

Haeger & Schmidt Logistics bietet ein vielfältiges Portfolio im Bereich der maritimen Logistik und der Hinterlandlogistik an. Der Fokus liegt dabei auf multimodalen Transportlösungen per Binnenschiff und Bahn von und zu den Seehäfen Rotterdam und Antwerpen. Das Transport- und Hebetechnikunternehmen Felbermayr realisiert traditionell anspruchsvolle Straßen- und Schwertransporte.

Warum fiel die Wahl auf die Hansestadt? „Mit der Eröffnung des Büros in Hamburg können wir die Vorteile unserer One-Stop-Logistiklösungen unseren Kunden in Norddeutschland jetzt auch direkt vor Ort anbieten“, bringt es der Vertriebsleiter von Haeger & Schmidt Logistics, Felix Zocher, auf den Punkt.

Und Felbermayr-Vertriebsleiter Clemens Felbermayr erklärt: „Da wir in Bezug auf Straßentransporte aus Österreich sehr exportlastig agieren, ergeben sich durch den neuen Standort wertvolle Synergien für Transporte in den Süden, also beispielsweise nach Österreich, Italien, Slowenien und auch in die Balkanländer.“

Als Ansprechpartner im Hamburger Vertriebsbüro konnte der Logistikexperte Detlev Krieger gewonnen werden. Er ist seit vielen Jahren mit der Branche vertraut und wird das Büro leiten und aufbauen. Jörg Gronewold wird weiterhin wie gewohnt seiner Vertriebsaufgabe für den norddeutschen Raum nachgehen.
Jörg Gronewold (l.) und Detlev Krieger

Die Unternehmensgruppe Haeger & Schmidt bietet mit den Firmen Haeger & Schmidt Logistics, HSW Logistics (beide mit Sitz in Duisburg), Haeger & Schmidt Logistics Belgium (Antwerpen), ETK Euro Terminal Kehl und Best Logistics (Stettin) ein umfassendes Logistikportfolio. Der Betrieb beschäftigt rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit 2013 ist die Firmengruppe Teil des österreichischen Familienunternehmens Felbermayr.

Die Felbermayr Holding mit Firmensitz in Wels,Österreich, ist mit 69 Standorten in 19 Ländern Europas vertreten. Aktuell beschäftigt die Unternehmensgruppe rund 2.700 Fachkräfte, welche 2018 einen konsolidierten Nettoumsatz von rund 637 Millionen Euro erwirtschafteten. Spezialisiert ist das Unternehmen auf Spezial- und Schwertransporte, Mobilkran- und Arbeitsbühnenvermietung, Heavylifthandling sowie Tief- und Hochbautätigkeiten.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK