23.01.2020

Haulotte BIMst jetzt

I bims: Der französische Hersteller Haulotte hat nun auch eine BIM-Bibliothek (Building Information Modeling) entwickelt. Sie ist über Haulottes Websites und die BIM Object-Wolke zugänglich. Fachleute aus dem Bereich Bau und Infrastruktur können nun die BIM-Modelle von Haulotte herunterladen, um Projekte virtuell zu erstellen und zu verwalten.

Momentan umfasst die Datenbank folgende acht Maschinen des Herstellers:

> HA16 RTJ Pro und HA20 LE Pro Gelenkteleskope (US-Typenbezeichnung: HA43 RTJ Pro / HA61 LE Pro )

> HT23 RTJ Pro Teleskoparbeitsbühne (HT 132 RTJ PRO)

> Compact 10DX/12 DX und Optimum 8 Scherenbühnen (Compact 2668 RT/3368 RT und Optimum 1931 AC)

> Star 10 Vertikalmastbühne (Star 26 J)

> HTL 4017 Teleskoplader (HTL9055)

Dank der auf 3D-Modellen basierenden Objekte können Architekten, Ingenieuren und Bauunternehmen ihr Projekt in einer virtuellen Umgebung genau visualisieren – in dem Fall mit den eingepassten Bühnen oder Telestaplern. Anhand der BIM-Dateien lässt sich beispielsweise auch die beste Maschine, die beste Ausrüstung für den Job ermitteln. Ebenso können Projektrisiken minimiert werden.
Visualisierung der Haulotte-Maschinen dank BIM

Die BIM-Daten können sowohl im REVIT- als auch im IFC-Format auf den Haulotte-Webseiten und auf bimobject.com kostenlos heruntergeladen werden. Und bald kommen noch mehr Modelle hinzu, wie Produktmarketing-Manager Rémi Heidelberger anmerkt: „Wir werden unsere BIM-Bibliothek erweitern und das gesamte Haulotte-Produktangebot bis Ende 2020 zum Download zur Verfügung stellen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK