21.02.2020

Skyjack expandiert in Korea

Skyjack hat seine Präsenz in Asien mit einem neuen Standort und einem größeren Team in Südkorea verstärkt. Der 2.000 Quadratmeter große Standort in Gyeonggi-do, etwas außerhalb von Seoul, wird vom südkoreanischen General Manager Jongchul „JC“ Chun geleitet, der 2018 von Atlas Copco Korea zu Skyjack kam.

Skyjack trat 1994 mit einer Vertriebsrepräsentanz in den Markt ein und bietet erst seit 2013 auch Service & Support an. Das Unternehmen sagte, dass die neue Einrichtung es ihm ermöglichen wird, seine Abdeckung zu verbessern und die Bedürfnisse seines wachsenden Kundenstamms im Land zu erfüllen.
Skyjacks neuer Standort befindet sich in Gyeonggi-do, etwas außerhalb von Seoul

Chun begann seine Karriere 2002 als Associate Strategy Manager bei Doosan, stieg 2006 zum Business Development Manager für Indien und 2007 zum Vertriebs- und Marketingmanager für den Nahen Osten auf, bevor er 2011 als Leiter globale Strategie in die USA wechselte. Im Jahr 2015 wurde er zum Leiter der Portable Power Asia bei Doosan Bobcat Korea und ein Jahr später zum Leiter der Händlerentwicklung ernannt. Er verließ Doosan 2016 in Richtung Yudo-suns, wo er als globaler Verkaufsdirektor tätig war, und ging ein Jahr später zu Atlas Copco.
Der Standort und das größere Team werden von Jongchul „JC“ Chun geleitet

Simon Cracknell, Skyjacks Direktor für Marktentwicklung in Asien, sagt: „Asien ist ein wachsender Markt, der nicht ignoriert werden kann, und diese Einrichtung ist ein Beweis für unser Engagement, das Wachstum des Markts für Höhenzugangstechnik hier zu unterstützen. Wie beim chinesischen Markt haben wir zunächst mit dem Verkauf und dem Service begonnen und verfügen jetzt über ein komplettes Team, das von unserem Büro in Gyeonggi-do, Südkorea, unter der Leitung von JC Chun tätig ist. JCs Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Doosan Bobcat auf den US-amerikanischen und asiatisch-pazifischen Märkten machte ihn zu einem ausgezeichneten Kandidaten für unser Team.“

Chun selbst fügt hinzu: „Die Bühnenbranche in Asien ist relativ neu und hat eine glänzende Zukunft, da immer mehr Menschen die Produktivitätsvorteile gegenüber Gerüsten und anderen traditionellen Methoden der Höhenarbeit erkennen. Unser neues Werk in Korea bietet unseren Kunden mehr Komfort und verstärkt den Bekanntheitsgrad der Marke Skyjack auf dem südkoreanischen Markt.“

Kommentare