09.03.2020

Tadano Demag: Mission Integration

Es war die weltweit größte Akquisition des vergangenen Jahres in der Kranbranche: Die Übernahme von Demag Mobile Cranes durch Tadano. Nun schreitet die Integration voran: Tadano schafft eine gemeinsame Vertriebs- und Servicestruktur für Tadano- und Demag-Krane in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alles unter einem „DACH“ also.

Geleitet wird die neue gemeinsame Tadano-Demag-Vertriebsorganisation für Deutschland, Österreich und die Schweiz von Tadano-Vertriebsleiter Christian Schroeder. Er berichtet direkt an Klaus Kröppel, der als VP Sales die Verantwortung sowohl für die DACH-Märkte, also auch für UK und Irland, Spanien und Portugal sowie Italien und Skandinavien übernimmt. Der bisherige Demag-Vertriebsleiter für diese Länder, Christian Kassner, wird als Senior Manager in den globalen Geschäftsbereich Gebrauchtkrane wechseln.
Christian Schroeder

Schroeder sagt: „Die organisatorische Integration unserer beiden Unternehmen kommt damit wie geplant gut voran. Wir können jetzt den Vertrieb für alle Produkte aus einer Hand bieten.“
Christian Kassner

Leiter des seit dem 1. März 2020 ebenfalls integrierten Customer Supports in diesen Märkten ist Manfred Schlumberger. Der Bereich steht jedoch nicht nur unter einer übergeordneten Leitung, sondern auch die nachgeordneten Managementbereiche wurden zusammengeführt. „Zentrale Bereiche wie Training oder Kundenservice werden damit nun verantwortlich von einer Person geführt, sodass wir in der Folge noch mehr Kundennähe bieten und Synergie-Effekte besser nutzen können“, erklärt Schlumberger. Zudem würden aktuell die Monteure beider Marken entsprechend geschult, um das Servicenetz weiter auszubauen.
Manfred Schlumberger

Und ganz neu bei Demag: Der Service und die Ersatzteilversorgung befinden sich jetzt – wie schon zuvor bei Tadano – unter einem Dach. „Diese Nähe zwischen Service und Ersatzteilversorgung wird zu deutlich verbesserten Abläufen für unsere Kunden führen“, ist sich Schlumberger sicher.

Zunächst unverändert bleibt die Disposition; damit bleiben den Kunden in diesem Bereich ihre bekannten telefonischen Ansprechpartner weiterhin erhalten. Aber auch hier wird das Tadano-Demag-Team weiter zusammenwachsen – sobald alle internen Voraussetzungen dazu für einen reibungslosen Übergang ohne Nachteile für die Kunden geschaffen sind.

In dem Firmenstatement heißt es abschließend: „Die Tadano-Gruppe wird auch weiterhin in erheblichem Umfang in die beiden deutschen Standorte Zweibrücken und Lauf investieren. Erklärtes Ziel ist es, hier wie dort die Produktion auszuweiten und Durchlaufzeiten zu verkürzen, um die Krane noch schneller an die Kunden ausliefern zu können.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK