02.04.2020

Falcon Lifts dealt neu

Neu sortiert: Der Spinnenbühnenspezialist Falcon Lifts macht die amerikanische Firma USM ReRents zum exklusiven Händler für seine Falcon-Bühnen in Nordamerika. Die Vertriebsvereinbarung umfasst Verkauf von und Service für Falcons Raupenarbeitsbühnen, also Kundendienst, Ersatzteillieferungen und dergleichen. Darüber hinaus beabsichtigen beide Firmen, „bei strategischen Projekten und Operationen in Nordamerika eng zusammenarbeiten“, wie es heißt.

Die neue Vereinbarung war nötig geworden, nachdem Ruthmann Anfang März die US-amerikanische Firma Reachmaster übernommen hat. Reachmaster war langjähriger Händler von Falcon Lifts. Ruthmann hat mit Bluelift allerdings seine eigene Raupenarbeitsbühnenlinie im Portfolio.

„Seit rund 30 Jahren hat USM ReRents seinen Mietkunden einige der herausragendsten Produkte und Hersteller weltweit angeboten. Jetzt sind wir stolz darauf, Falcon Lifts dieser exklusiven Liste hinzuzufügen“, sagt Tom Saxelby, Vice President of Sales von USM ReRents. Auch Falcon-Lifts-Firmenchef Thyge Mikkelsen sieht noch Potenzial im US-Markt: „Wir sehen große und unentdeckte Geschäftschancen auf dem Markt für unsere Produkte und Dienstleistungen.“ Er sieht in der neuen Kombination „eine glänzende Zukunft“ für seine Falcon-Lifte. Mikkelsen nutzte zudem die Gelegenheit, Reachmaster für die langjährige enge Zusammenarbeit zu danken.
Tom Saxelby (l.) mit Thygge Mikkelsen

USM ReRents, 1990 gegründet, betreut als einer der führenden „Re-Renter“ oder „Weitervermieter“ über 1.000 Mietkunden in den Vereinigten Staaten und Kanada. Von Anfang an hat USM ReRents laut eigenen Angaben auf die Partnerschaft mit Herstellern gesetzt, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, welche sich von denen anderer Marktteilnehmer abheben.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK