17.04.2020

Elektroschere mit Alleinstellungsmerkmal

Der italienische Hersteller Magni baut sein Produktportfolio weiter aus und hat nun eine neue Elektroscherenbühne mit 22 Metern Arbeitshöhe und 1,25 Meter Breite vorgestellt. Die Neuheit hört auf den Namen ES2212RT und verfügt über Allradlenkung und elektrischen Radantrieb – was in diesem Segment sonst so keine andere Maschine biete, so der Hersteller.
Magnis neue 22-Meter-E-Schere ES2212RT eingefahren...

Die 22-Meter-Schere stemmt bis zu 600 Kilogramm, wobei sich die Plattform von 4,30 Meter auf 6,10 Meter Länge ausziehen lässt dank eines hydraulischen Plattformausschubs von 1,80 Meter. Die elektrischen Scheren von Magni werden angetrieben durch eine leistungsstarke Traktionsbatterie mit 48 V/620 Ah, was für mehr als acht Stunden im Dauerbetrieb reichen soll. Ab Mai soll sie lieferbar sein.
...und ausgefahren

Zuletzt hatte Magni eine Batterieversion seiner Dieselschere DS2223RTP vorgestellt mit der Typenbezeichnung ES2223RT. Beide bieten ebenso 22 Meter Arbeitshöhe und eine maximale Korblast von 750 Kilogramm, sind aber 2,46 Meter breit. Die Plattform misst 4,59 Meter in der Länge und lässt sich hydraulisch um 2,70 Meter auf stattliche 7,29 Meter ausziehen. Beide Modellvarianten sind größtenteils baugleich.
Und das breitere 22-Meter-Modell ES2223RT

Alle drei neuen Modelle sind serienmäßig mit 4x4 Allradantrieb, 4-Rad-Lenkung, nicht-markierenden Reifen, Steckdose im Korb sowie Stützen mit automatischer Nivellierung ausgestattet, und sie sind allesamt in voller Höhe verfahrbar. Die Dieselschere wurde Mitte 2019 vorgestellt und seitdem über hundert Mal in Europa verkauft.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK