16.06.2020

Zwei Wege, eine Bühne

Frisch eingegleist: Der italienische Hersteller Platform Basket hat eine neue Gelenkteleskopbühne auf Ketten namens RR9-TAB 200 für die Instandhaltung der Eisenbahn-Infrastruktur auf den Markt gebracht. Die RR9/200 bietet eine Arbeitshöhe von 9,5 Metern, eine Reichweite von bis zu 4,7 Metern bei einer Hubhöhe von etwas mehr als vier Metern und eine uneingeschränkte Plattformkapazität von 200 Kilogramm.
Die neue RR9-TAB 200 von Platform Basket

Das Bühnenteil oberhalb des Kettenfahrwerks verfügt auch über eine automatische Nivellierung, die es ermöglicht, das Gerät bei Schienenneigungen oder Gleisüberhöhungen von bis zu 1.800 Millimetern resp. 8 Grad zu nivellieren. Das Gerät kann auch als reguläre selbstfahrende Auslegerarbeitsbühne verwendet werden, allerdings mit einer leicht reduzierten Arbeitshöhe von 8,5 Metern und einer Ausladung von 4,3 Metern und auch nur an Seitenneigungen von maximal drei Grad. Bei vollständig ausgefahrenem Hauptausleger hat die RR9-TAB 200 keinen Hecküberstand, sodass sie neben einem befahrenen zweiten Gleis eingesetzt werden kann.
Die Railroad-Bühne kann ihre Ketten um 90 Grad drehen, sodass sie auf die Bahngleise auffahren kann, während der Oberwagen nicht über die Gleismaße hinausragt

Die RR9-TAB200 fährt auf die Schienen

Um auf die Schienen zu gelangen, drehen sich die Gummiketten der Maschine um 90 Grad, sodass sie auf die Schienen auffahren kann, bevor das Fahrwerk des Schienenrads abgesenkt und die Raupenketten frei angehoben werden, damit sie wieder hineingedreht werden können. Die Fahrgeschwindigkeit auf normalem Boden beträgt nur 2 km/h, auf den Schienenrädern der Maschine beträgt die Höchstgeschwindigkeit jedoch 10 km/h.
Im Gleis offeriert die RR9-TAB200 eine Arbeitshöhe von 9,5 Metern und eine Reichweite von 4,7 Metern

Bei einem Gesamtgewicht von nur 2.900 Kilogramm ist die Zweiwegebühne in Transportstellung 4,12 Meter lang, 2,30 Meter hoch und 1,60 Meter breit. Der Antrieb erfolgt über einen Kubota-Dieselmotor, es ist aber auch eine Lithium-Ionen-Batterie-Version zu haben.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören eine Funkfernsteuerung, ein Ferndiagnose- und Geolokalisierungssystem von Platform Basket, ein abnehmbarer und austauschbarer Arbeitskorb (Einmann-, Zweimannkorb oder Seilwinde) und nicht-markierende Ketten. Für den Transport hat der österreichische Hersteller Tima einen PKW-Anhänger maßangefertigt, der eigens auf diese Arbeitsbühne zugeschnitten ist.

Der italienische Arbeitsbühnenhersteller lässt verlauten: „Das Ziel dieses Projekts war es, eine extrem leichte und kompakte Maschine anzubieten, die mit einem 3,5-Tonnen-Anhänger gezogen werden kann. Die RR9-TAB200 bietet die Möglichkeit, über eine selbstfahrende Arbeitsbühne sowohl für Schienen- als auch für andere Höhenarbeiten zu verfügen, und das mit einer ausgezeichneten Traktion bei allen Bodenverhältnissen sowie einem geringen Bodendruck, sodass sie auch auf empfindlichen Bahnhofsböden eingesetzt werden kann.“

Derzeit befinden sich die ersten Einheiten im Genehmigungsverfahren für die Schiene. Der Start der vollen Produktion ist auf September angesetzt.


Vertikal Kommentar

Es handelt sich hierbei um ein wirklich innovatives neues Produkt, das auf Wartungs- und Reinigungsarbeiten entlang Bahnstrecken abzielt, aber auch für die Instandhaltung von Bahnhöfen und Bahnhofsgebäuden oder andere „normale“ Aufgaben (jenseits von Schienen) eingesetzt werden kann. Diese Mischung macht das Ganze zu einem interessanten Produkt für Vermietunternehmen, die ein Gerät suchen, das für den Eisenbahnmarkt interessant sein könnte, das aber auch Potenzial für andere Anwendungen hat.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK