03.07.2020

Dino zieht

Anhänglich: Gossner Arbeitsbühnenvermietung aus Freystadt vertraut weiter auf Dinolift und hat nochmals zugeschlagen.

„Immer wieder höre ich, dass die Zeit der Anhängerbühnen vorbei sei“, sagt Markus Mayer, bei Hematec zuständig für den Vertrieb in Bayern. „Doch mit den richtig gewählten Maschinen gehts auch andersrum, wie Bernhard Gossner eindrucksvoll zeigt.“ Dieser ist Geschäftsführer des Vermietunternehmens Gossner Arbeitsbühnen mit Sitz in Freystadt unweit von Neumarkt in der Oberpfalz. Vor sechs Jahren hatte er sich seinen ersten „Dino“ zugelegt, eine Anhängerbühne 135T mit 13,5 Metern Arbeitshöhe. Wegen der steigenden Nachfrage hat Gossner mittlerweile vier Dino-Hänger im Programm mit Arbeitshöhen zwischen 12 und 18 Metern. Diesmal kam eine „Verwandte“ des Erstlings hinzu: eine Dino 135T II.
Bernhard Gossner (l.) mit Markus Mayer

Kommentare