17.07.2020

Dritter 350-Tonner

Erneut ergänzt der Münchner Krandienstleister BKL Baukran Logistik sein Sortiment im oberen Segment: diesmal mit einem Liebherr-Mobilkran LTM 1350-6.1. Es ist bereits der dritte Kran dieses Typs im Fuhrpark des Unternehmens. Und kaum älter als drei Jahre sind bei BKL im Schnitt auch die Autokrane – gerade mal 3,5 Jahre.

Jörg Hegestweiler, BKL-Geschäftsführer für die Bereiche Vertrieb, Marketing, Personal und IT, erklärt: „Wir investieren regelmäßig in neue Krane, um unserem Anspruch gerecht zu werden: unseren Kunden stets Maschinen auf dem neuesten Stand der Technik und damit einen der modernsten Mietparks in Europa anzubieten. Wir haben uns entschieden, einen neuen LTM 1350-6.1 zu kaufen, da wir mit den beiden Vorgängern, die bereits über ein Jahrzehnt Teil der BKL Autokran-Flotte sind, hochzufrieden waren.“
Wolfgang Sailer von Liebherr Ehingen mit Jörg Hegestweiler von BKL (v.l.)

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK