25.09.2020

Wacker Neuson erweitert Vorstand

Von drei auf vier: Der Aufsichtsrat der Wacker Neuson SE hat Felix Bietenbeck zum 1. Oktober 2020 als viertes Mitglied in den Vorstand berufen. Bietenbeck übernimmt die neugeschaffene Position des Chief Operations Officer (COO). Damit reagiert der Konzern eigenen Angaben zufolge auf das starke Wachstum der vergangenen Jahre.

Aufsichtsratschef Hans Neunteufel nennt Bietenbeck „eine international erfahrene Führungspersönlichkeit mit ausgewiesener Expertise im Bereich Operations“. Und fügt hinzu: „Durch die Erweiterung des Vorstands tragen wir den zunehmenden Führungs- und Organisationsaufgaben Rechnung, um die Chancen für unser Geschäft optimal zu nutzen.“
Felix Bietenbeck

Felix Bietenbeck, 55, blickt auf eine erfolgreiche internationale Karriere im Continental-Konzern zurück. Zuletzt trug er als Executive Vice President Verantwortung für den Geschäftsbereich Vehicle Dynamics mit rund 10.000 Mitarbeitern und mehr als 20 Produktions- und Entwicklungsstandorten. Zuvor war er bei Continental in verschiedenen Positionen mit Stationen in China, Mexiko und Deutschland tätig.

Damit hat der Vorstand nun vier Mitglieder. CEO Martin Lehner hatte im September 2017 zusätzlich zu seiner Rolle als CTO und COO auch den Vorstandsvorsitz übernommen. Lehner soll sich ab Oktober noch stärker auf die strategische Ausrichtung und Innovationskraft der Gruppe konzentrieren. Bei Alexander Greschner (CSO) und Wilfried Trepels (CFO) bleibt alles beim Alten.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK