28.12.2020

Denkalift mit Service One in den USA

Service One aus Chicago ist der neue Denkalift-Vertriebs- und -Servicepartner in den USA. Deren langjährige Erfahrung mit Denka-Geräten sei beste Voraussetzung für einen Neustart in den Staaten, heißt es seitens Rothlehner.

Service One wurde 1984 von Tom Trinen in Chicago als Spezialist für Gebäude-Instandhaltung gegründet. Dabei setzt das Unternehmen vor allem auf schmale Spezialarbeitsbühnen sowie auf Gerüste und Fassadenaufzüge.
Service One arbeitet schon lange mit Denkalift-Geräten

Hinsichtlich der Arbeitsbühnen agiert Service One im amerikanischen Markt als Händler, Vermieter und Serviceanbieter. Die Mitarbeiter sind geschult und bedienen die Geräte in den meisten Mietaufträgen selbst.

Neben den Tätigkeiten als aktives IPAF-Mitglied war Tom Trinen viele Jahre lang in verschiedenen Gremien wie der International Window Cleaning Association (IWCA) und der ANSI engagiert.

Seit Jahrzehnten hat das Unternehmen die Modelle der Denkalift-Narrow-Serie im Programm. Die Geräte können im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden und passen bestens in das Konzept von Service One: „Kompakt, leicht, hoch“.

Durch die Arbeit von Service One haben sich auch die großen Anhänger DL25 und DL30 im nordamerikanischen Raum etabliert. Und ein neuer DL28N ist bereits in Produktion und wird Anfang nächsten Jahres ausgeliefert.

Tom Trinen sagt zur Partnerschaft mit Rothlehner: „Denka-Lifte sind seit den 80er Jahren bereits ein wichtiger Pfeiler im Produktprogramm unseres Unternehmens. Als autorisierter Vertriebs- und Servicepartner der Marke Denka profitieren wir künftig vom direkten Kontakt mit den Verantwortlichen bei Rothlehner und deren technischem Support. Die in Deutschland produzierten Geräte wurden technisch nochmal weiterentwickelt und entsprechen der aktuellen ANSI-Norm (American National Standards Institute).“

Manfred Rothlehner fügt hinzu: „Schon die Tatsache, dass Service One seit jeher die Domain denkalift.com betreibt, zeigt die Verbundenheit des Unternehmen mit der Marke. Tom Trinen setzt auf langfristige Kundenbindung und bringt viel Erfahrung hinsichtlich der Geräte mit. Das passt natürlich gut zu unserer Philosophie. Durch die Zusammenarbeit mit seinem Team versprechen wir uns weitere Projekte in den USA und Kanada. Für den existierenden Gerätebestand in Nordamerika kann Service One qualifizierten Service bieten und mittels eines großen Lagerbestandes auch die Ersatzteilversorgung zeitnah bedienen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK