19.02.2021

Messe bautec streicht die Segel

Eine Messe weniger: Was in Zeiten ohne jegliche Messen wie ein Scherz klingt, ist (traurige) Wahrheit. Die in Berlin stattfindende Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik bautec wird aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit eingestellt, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten.

Die letzte Ausgabe fand vor Jahresfrist vom 18. bis 21. Februar 2020 statt. Und dabei wollen es die Macher bewenden lassen. „Die Wirtschaftlichkeit der bautec ist leider bereits seit einigen Jahren nicht auf dem erforderlichen Niveau“, erläutert Karel Heijs, von der Messe Berlin. „Die qualitative Entwicklung der Fachmesse durch die tatkräftigen Unterstützung unserer langjähriger Partner und Träger sowie das hohe Engagement der Kolleginnen hier bei der Messe Berlin führte leider nicht zu dem erhofften und notwendigen wirtschaftlichen Ergebnis“, so der Geschäftsbereichsleiter Life Sciences.

„Wir bedauern diese Entscheidung sehr. Da wir aber nicht davon ausgehen können, dass die bautec im kommenden Jahr eine substanzielle Ergebnissteigerung erzielen wird, ist die Entscheidung in diesen aktuell wirtschaftlich herausfordernden Zeiten nachvollziehbar. Im Namen des bautec-Teams möchte ich mich bei unseren Partnern, Ausstellern und Besuchern für die langjährige Unterstützung und Zusammenarbeit, den produktiven Austausch und die gewinnbringenden Inputs herzlich bedanken.“

Die bautec fand im zweijährigen Turnus in Berlin statt. Im Februar 2020 informierten 451 Aussteller aus 18 Ländern über die neuesten Trends und Entwicklungen rund um das Thema Bauen und Gebäudetechnik. Gut 30.000 Besucher kamen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK