23.02.2021

500-Tonner für Darcy Pacheco

Doppelschlag: Das brasilianische Frachtumschlagsunternehmen Darcy Pacheco Soluções de Peso hat einen neuen 500-Tonnen-Liebherr LTM 1500-8.1 übernommen und einen 800-Tonnen-Liebherr LTM 1750-9.1 bestellt, der nach der Auslieferung größter Kran des Unternehmens sein wird.

Der neue Kran wurde angeschafft, um der gestiegenen Nachfrage im Bereich Infrastrukturprojekte und in der Installation von Windkraftanlagen gerecht zu werden. Das Unternehmen hat bereits eine Reihe von LTM 1500-8.1 in seiner Flotte. Der Kran hat sowohl vierteilige 50-Meter- als auch siebenteilige 84-Meter-Teleskopausleger und kann mit einem 91-Meter-Wippausleger und einer Y-Teleskop-Abspannung ausgestattet werden.
Der neue Kran trifft in Brasilien ein

Als erster Einsatz steht eine Großbaustelle auf dem Plan: Erweiterungsarbeiten an einer Papierfabrik. Nach Abschluss der Arbeiten wird der 8-Achser den Aufbau von Windkraftanlagen übernehmen.

Instandhaltungsleiter Eduardo Silva sagt: „Wir sind sehr zufrieden mit unseren anderen Mobilkranen LTM 1500-8.1“, berichtet Eduardo Silva, Maintenance Director des Unternehmens. „Da wir steigende Nachfragen für diese Traglastklasse verzeichnen, hatten wir einen weiteren 500-Tonner angefragt. Bei der Wahl des Geräts war neben der Leistungsfähigkeit auch die Lieferzeit, die Liebherr anbieten konnte, ein Pluspunkt.“ Silva fährt fort: „Wir setzen auf Liebherr, da die Geräte qualitativ ausgezeichnet sind. Außerdem ist der Kundenservice von Liebherr hier in Brasilien außerordentlich gut.“
Juliano Pacheco, Guilherme Silva, Cristiane Silva und Eduardo Silva, alle von Darcy Pacheco, (v.l.)

Die Darcy-Pacheco-Firmengruppe wurde 1977 von den drei Brüdern Adauri, Ademilson und Adaureci Silva gegründet, die das Unternehmen auch heute noch leiten. Es umfasst heute drei Geschäftsbereiche:- Darcy Pacheco Soluções de Peso, das normale Hubarbeiten ausführt, DPS Wind, das sich mit Windkraftanlagen beschäftigt, und Pacheco Logística, das Schwer- und Spezialtransporte anbietet. Die Gruppe beschäftigt rund 600 Mitarbeiter und betreibt Teleskopkrane bis 500 Tonnen und Gittermastraupen bis 750 Tonnen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK