26.02.2021

Skyjacks größte Scherenbühne

Den vierten und letzten Tag seines virtuellen Skyworld-Launch-Programms widmete Skyjack einer großen geländetauglichen Scherenarbeitsbühne, der SJ9664 RT mit 21,5 Metern Arbeitshöhe.

Ursprünglich hatte Skyjack seine neue große Scherenbaureihe SJ92 auf der ARA Show im Februar 2019 angekündigt. Vier Modelle mit Plattformhöhen von 33, 43, 53 und 63 Fuß waren geplant, was Arbeitshöhen von 12, 15,1, 18,1 und 21,1 Metern ergibt. Die Baubreite der SJ-92-Scheren wurde mit 2,34 Meter angegeben.

Die ersten drei Modelle kamen noch im selben Jahr auf den Markt, während das Flaggschiff der neuen Serie immer weiter auf sich warten ließ und sein Marktstart immer wieder verschoben wurde. Aus diesem schon länger geplanten, mehrfach verschobenen Modell ist nun die SJ9664 RT hervorgegangen. Diese ist mit 2,44 Meter Breite einen Tick breiter ausgefallen und etwas höher in Bezug auf die Arbeitshöhe als zunächst geplant. Die zusätzliche Breite ergibt sich aus einer leichten Vergrößerung der Abstützbasis, um bei voller Höhe maximale Stabilität zu gewährleisten. Vollgummireifen mit tiefen Stollen für unwegsames Gelände gehören zur Standardausstattung, wobei es nicht-markierende Reifen als Option gibt. Die Neuheit kann aus gut neun Metern Höhe noch verfahren werden.

Die große Geländeschere bietet eine Arbeitshöhe von 21,5 Metern bei einer Plattformgröße von 1,90 Meter x 4,31 Meter. Die manuell ausfahrbaren, doppelten Roll-out-Deckverlängerungen bringen die Gesamtlänge auf 7,1 Meter. Die maximale Tragfähigkeit der Plattform beträgt 513 Kilogramm. Das Scherenpaket ist ebenfalls neu und wurde verstärkt, um eine höhere Steifigkeit zu bieten, wobei die bewährte selbstzentrierende Konstruktion des Herstellers beibehalten wurde, die die Plattform unabhängig von der Höhe an beiden Enden gleichmäßig abstützt. Automatische selbstnivellierende Stützen sorgen dafür, dass die Maschine bei Neigungen von bis zu 10 Grad in der Längsachse oder sechs Grad zur Seite ausnivelliert werden kann.
Die neue SJ9664 RT

Wie bei den kleineren Modellen der neuen Geländescherenserie kommen auch bei der SJ9664 RT Dana-Achsen zum Einsatz, wie sie sonst für Teleskoplader typisch sind und die über Antriebswellen mit SmarTorque-Hochleistungsantrieb und einer Differenzialsperre für maximale Traktion verbunden sind. Die Kraft liefert ein Kubota-Diesel der Stufe V/Tier 4, ohne Partikelfilter oder Zusatzstoffe. Die große Schere ist außerdem mit der Funktion Eco Start ausgestattet, das den Motor abschaltet, wenn er drei Minuten lang im Leerlauf läuft. Ein blaues Licht signalisiert dem Bediener, dass er auf Neustart drücken muss, um wieder eine Funktion zu aktivieren.

Die neue SJ9664 RT hat eine Breite von 2,44 Metern, eine Länge von 4,57 Metern und eine Höhe von 2,77 Metern in Transportstellung, bei einem Gesamtgewicht von knapp 10 Tonnen. Wie alle neuen Skyjack-Produkte „der nächsten Generation“ bietet auch die SJ9664 RT die Option des Elevate-Telematiksystems. Die ersten Geräte werden voraussichtlich Ende März ausgeliefert.
Das sogenannte Axldrive-System mit SmarTorque

Produktmanager Kristopher Schmidt sagt: „Ähnlich wie bei unseren DC-Scherenbühnen haben wir uns angeschaut, welche Änderungen durch die Normen vorgeschrieben sind, sowohl ANSI in Nordamerika als auch Stufe V in Europa, und haben ein bisschen tiefer gegraben, um zu sehen, wie wir eine ganz neue Klasse für unsere Kunden entwickeln können. Eine Maschine mit einer Arbeitshöhe von 70 Fuß auf den Markt zu bringen, macht Arbeiten in sieben Stockwerken möglich, ohne in eine spezielle Klasse zu wechseln.“

Das folgende Video zeigt einige der wichtigsten Merkmale:

SJ9664 RT - LAUNCH (CE) von Skyjack Inc auf Vimeo.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK