10.03.2021

Corona killt auch die Glasstec

Glasklare Entscheidung: „Die Messe Glasstec findet aufgrund der anhaltenden Pandemie und der weiterhin andauernden weltweiten Lockdown-Maßnahmen sowie internationalen Reisebeschränkungen nicht wie geplant statt“, teilt die Messe Düsseldorf soeben mit. In enger Abstimmung mit Verbänden und Partnern habe man entschieden, die Messe komplett abzusagen und stattdessen auf eine Neuauflage im kommenden Jahr zu setzen, heißt es. „Insbesondere durch die weiterhin geltenden Reisebeschränkungen würde die glasstec mit ihrem hohen Anteil an internationalen Ausstellern und Besuchern ihrem Charakter als Weltleitmesse der Glasindustrie nicht gerecht werden können“, sagt Erhard Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Wenn alles glattgeht, wird die nächste Glasstec turnusgemäß vom 20. bis 23. September 2022 über die Bühne gehen. Damit ist das erste Halbjahr für die Branche messetechnisch im Prinzip komplett abgegrast. Zumindest in Deutschland. Einer der wenigen Lichtblicke am Veranstaltungshimmel könnte die für 23. bis 25. Juni 2021 geplante JDL im französischen Beaune sein.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK