19.11.2002

Intervect übernimmt Hünnebeck Hungaria

Die Intervect AB hat die Übernahme von Hünnebeck Hungária Kft von TKS&S Hünnebeck bekannt gegeben. Das Unternehmen soll in Intervect Hungária Kft umbenannt werden.

Das Unternehmen in der Nähe von Budapest stellt Gerüste und Schalungen für ThyssenKrupp Hünnebeck und Mastabschnitte für HEK.Die Werksanlagen umfassen einen überdachten Produktionsbereich von 5000 Quadratmetern und einen externen Lagerbereich von 6000 Quadratmetern.

Das Werk verfügt über zwölf Schweißstationen mit einer Verarbeitungskapazität von jährlich 2000 Tonnen Aluminium und zehn Schweißstationen für die Verarbeitung von bis zu 1500 Tonnen Stahl. Fast 100000 Einheiten können, nach Angaben von Intervect, pro Jahr in dem Werk hergestellt werden.

Neuer Geschäftsführer des Werks ist Tibor Schmidt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK