01.04.2021

Wocken verdoppelt

Nachdem vor drei Jahren Wocken Industriepartner mit Sitz in Meppen bereits zwei Bühnen https://vertikal.net/de/news/beitrag/30495/wocken-doppelt aus dem Hause Palfinger geordert hatte, legt das Unternehmen jetzt nach. Diesmal fiel die Wahl auf zwei P 250 BK aus der Light-Klasse.

Die ersten Modelle von Palfinger, die Wocken geordert hatte, waren zwei P 130 A auf Ford Ranger. Die Betreuung durch Palfinger-Gebietsleiter Nord Frank Lahrkamp und die Qualität der Hubarbeitsbühne begünstigten die Kaufentscheidung zusätzlich. „Herr Lahrkamp hinterließ einen äußerst kompetenten Eindruck und hat die Maschine bestens präsentiert“, betont Jens Burrichter, Mietshop-Leiter bei Wocken.

Frank Lahrkamp (l.) von Palfinger und Jens Burrichter von Wocken bei der Übergabe

Die zwei P 250 BKs werden überwiegend zur Vermietung an Städte und Gemeinde eingesetzt. Obwohl die Geräte erst kurz im Einsatz sind, sei die Resonanz der Kunden einstimmig positiv, heißt es seitens Wocken. Die einfache Steuerung ermögliche intuitive Bedienung und kurze Übergabezeiten. Daraus ergebe sich eine hohe Zeitersparnis. Das kommt sowohl dem Mieter als auch dem Vermieter zugute.
Die beiden neuen Bühnen im Fuhrpark von Wocken

Wocken ist im Bereich Großhandel, Service und Mietshop an zwölf Standorten für Industrie- und Handwerksunternehmen verschiedenster Branchen tätig. Das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen gibt es nun bereits seit 60 Jahren und beschäftigt über 290 Mitarbeiter.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK