08.04.2021

Noch mehr Power für Scheuerles „Power Hoss“

Nach oben ausgebaut: Scheuerle erweitert seine SPMT Power Hoss-Baureihe um ein Modell mit sechs Achsen und 3.000 Millimeter Breite. Diese Transportmodule bieten nun pro Einheit bis zu 330 Tonnen Nutzlast und lassen sich auch im Verbund einsetzen, um selbst schwerste Aufgaben in der Intralogistik zu übernehmen.

Bisher bot das Unternehmen derlei Module lediglich mit zwei und vier Achsen an. Nun ergänzt eine Version mit sechs Achsen die Serie. Während die zwei- und vierachsigen Ausführungen Nutzlasten pro Modul von maximal 85 bzw. 174,9 Tonnen bieten, ermöglicht der 6-Achser bis zu 330 Tonnen Zuladung.

Zudem lassen sich einzelne dieser Module unkompliziert nach dem Plug-and-Play-Prinzip entweder mechanisch oder elektronisch im offenen Verbund betreiben und sowohl seitlich wie auch längs miteinander kuppeln, um auch noch höhere Nutzlasten zu meistern. So ist ein Verbund von vier SPMT Power Hoss 330 in der Lage, Ladegut mit einem Stückgewicht von bis zu 1.320 Tonnen zu versetzen.

Dank der in die Transportplattform integrierten PPU-Antriebseinheit (Power Pack Unit) sind SPMT Power Hoss sofort einsatzfähig und setzen nur eine kurze Einweisung des Bedieners voraus.
Scheuerles neues SPMT-Modul Power Hoss 330

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK