26.05.2021

Raupenbühnen „made in den Niederlanden“

Mit der Auslieferung der ersten Geräte an das Bauunternehmen Jos Vrolijk hat der ganz junge niederländische Hersteller Rhinox begonnen.

Es handelt sich dabei um das Modell RX12CS. Dieses bietet eine Arbeitshöhe von 12,6 Metern und eine Reichweite von 8,4 Metern mit einer uneingeschränkten Korblast von 330 Kilogramm. Das Eigengewicht liegt bei 5,5 Tonnen. Das Gerät hat eine Transportbreite von zwei Metern und eine Länge von knapp sechs Metern. Ein Kubota-Diesel ist als Antrieb verbaut.
Jos Vrolijk nimmt einige der allerersten Rhinox RX12CS Raupenarbeitsbühnen mit

Die Bühne verfügt über einen 1,8 mal 0,8 Meter großen Korb mit 180 Grad Drehung. Im dreiteiligen achteckigen Ausleger sind die elektrische Verkabelung und die Hydraulikschläuche verlegt. Die Bühne kann mit einer seitlichen Neigung von bis zu fünf Grad fahren und arbeiten. Optional werden nicht-markierende Raupen, Stromzufuhr zum Korb und zusätzliche LED-Beleuchtung angeboten.
Der RX12CS bietet eine Arbeitshöhe von 12,6 Metern und eine Reichweite von 8,4 Metern

Im Januar wurde die RX12CS intensiven Tests unterzogen, während gleichzeitig die CE- und TÜV-Typgenehmigung beantragt wurde. Die offizielle Markteinführung erfolgte im März, wobei bereits zwölf Einheiten verkauft wurden. Bis heute hat das Unternehmen insgesamt 25 Maschinen ausgeliefert.
Die robuste Plattform und der Ausleger

Rhinox wurde 2020 von Gert-Jan Verhoef und Matthijs van der Ham gegründet. Ham verbrachte fast zehn Jahre bei Palfinger und war bis 2019 Geschäftsführer sowohl von Palfinger Boats als auch von Palfinger Marine Netherlands.
Verhoef sagt: „Matthijs und ich sind eine gute Kombination. Matthijs kommt aus der Fertigungsindustrie, und durch meinen Hintergrund können wir datengetrieben und analytisch arbeiten. Best in Class zu sein, das ist unser Ziel. Das ist ehrgeizig, aber wir haben ein einzigartiges Produkt. Unsere Maschinen sind kompakt, haben aber eine große Reichweite.“

Van der Ham fügt hinzu: „Wir haben ein innovatives Produkt mit einem hohen Qualitätscharakter, und von der Erfahrung her gibt es genug Schlagkraft, um daraus etwas Großes zu machen. Die internationale Erfahrung sorgt auch dafür, dass es im Unternehmen großen Ehrgeiz gibt. Wir blicken weit voraus: Der Punkt am Horizont ist, dass wir ein globaler OEM sein wollen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK