24.06.2021

E-Lift-Quartett für Sarens

Der internationale Kran- und Schwerlastanbieter Sarens hat vier emissionsfreie „E-Lift“-Mobilfaltkrane beim niederländischen Hersteller Spierings bestellt. Der Auftrag besteht aus drei Einheiten des sechsachsigen, zehn Tonnen starken Spierings SK1265-AT6 und einem vierachsigen SK597-AT4 E-Lift mit sieben Tonnen Traglast.

Beide Modelle können mit einer Wechselstromquelle von einem bis 32 Ampere betrieben werden, während das Lithium-Ionen-Batteriepaket die Differenz ausgleichen kann, um den Betrieb des Krans bei voller Geschwindigkeit und Kapazität sicherzustellen. Für den Fall, dass kein Netzanschluss zur Verfügung steht, kann der Kran auch in einem Hybridmodus arbeiten, bei dem die Batterien mit einem kleinen Dreizylinder-Dieselmotor der Stufe V kombiniert werden. Eine automatische Start-/Stopp-Funktion für die Hydraulikpumpen trägt zur Senkung des Energieverbrauchs bei, wenn der Kran über längere Zeiträume nicht betrieben wird.
Sarens hat vier der emissionsfreien E-Lift-Mobilfaltkrane von Spierings bestellt

Mit einer Tragfähigkeit von zehn Tonnen und einer Kipphöhe von 66 Metern ist der SK1265-AT6 angeblich der größte elektrische Mobilkran der Welt, der mit einer 16-Ampere-Stromquelle betrieben werden kann. Der kleinere SK597-AT4 hat einen 48-Meter-Ausleger, der bis zu 45 Grad steilgestellt werden kann und eine maximale Hakenhöhe von 58,1 Metern bei einer Tragfähigkeit von 1,7 Tonnen bietet.
Jeroen Kerkhoff von Spierings, Marc Sarens, Jan L. Sarens, Koos Spierings (v.l.)

Direktor Marc Sarens sagt: „Die mobilen Turmdrehkrane werden mehr und mehr in unsere Flotte integriert. Die Spierings-Krane sind kosteneffizient im Betrieb, da alle Ballast-, Auslegerteile und Stahlabstützungen immer auf dem Kran mitgeführt werden. Die starken Hubkapazitäten und die bekannten Vorteile eines Turmdrehkrans werden von unseren Kunden mehr und mehr geschätzt. Die batteriebetriebenen E-Lift-Lösungen von Spierings passen perfekt zu den Ambitionen von Sarens, unseren Kunden umweltfreundliche Hublösungen anzubieten.“
Die E-Lift-Modelle können bei voller Geschwindigkeit und Kapazität mit einer 16-Ampere-Stromquelle betrieben werden

Jeroen Kerkhoff, Vertriebsingenieur bei Spierings, fügt hinzu: „Wir sind sehr dankbar, dass wir von Sarens den Auftrag für die emissionsfreien E-Lift-Krane erhalten haben. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir die erste brauchbare elektrische Lösung für die täglichen Taxikraneinsätze entwickelt haben. Durch die Verwendung des mitgelieferten leichten Aluminiumkabels und nur eines 16-Ampere-Netzanschlusses ist diese Lösung wirklich benutzerfreundlich für alle Hebeorte.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK