29.06.2021

Erster GMK3060L-1 mit neuem Fahrerhaus geht an Gagarin

Unterfränkische Premiere: Deutschlands erster Grove GMK3060L-1 mit neuem Fahrerhaus ist Mitte Mai an Arbeitsbühnen Gagarin übergeben worden. Das Unternehmen mit Sitz in Waldaschaff bei Aschaffenburg setzt bereits einen Grove GMK3055 und einen GMK4100L-1 ein. Mit dem neuen 60-Tonner ist das Grove-Trio nun komplett.
Das neue Fahrerhaus der GMK-Mobilkrane

Die neueste Generation der GMK-Fahrerhäuser wurde Ende 2020 offiziell für die dreiachsigen Grove AT-Krane vorgestellt. „Das neue Fahrerhaus lässt den 60 Tonner von Grove wie einen großen Kran wirken, und wenn man drinnen sitzt, spürt man das besondere Raumgefühl“, sagt Alex Gagarin, Inhaber und Geschäftsführer bei Arbeitsbühnen Gagarin. „Im Vergleich zu anderen Kranen ist mir sofort aufgefallen, dass der GMK3060L-1 im Betrieb extrem leise ist. So kommen meine Kranfahrer definitiv entspannt zur Baustelle.“

Kranfahrer Stefan Hufgart kann das nur bestätigen: „Wir verbringen in unserem Job viel Zeit im Fahrerhaus – speziell in einem Kran wie unserem neuen 60-Tonner, mit dem wir als Taxikran von einer Baustelle zur nächsten fahren. Mit dem GMK3060L-1 komme ich komfortabel zum nächsten Einsatzort.“ Außerdem findet er, dass die Bedienelemente im Inneren des neuen GMK-Fahrerhauses „klar angeordnet und super zu erreichen“ sind.
Gagarins neuer Grove GMK3060L-1

Der GMK3060L-1 von Arbeitsbühnen Gagarin ist mit dem Bird View-Kamera-Rundumsystem sowie mit einigen Extras für erhöhten Fahrerkomfort ausgestattet und kann mit seiner zusätzlichen acht Meter langen Klappspitze auch Arbeiten über Störkanten hinweg übernehmen.

„Wir freuen uns, dass die Gagarin Arbeitsbühnen GmbH erneut auf einen Grove Mobilkran setzt und bedanken uns für die vertrauensvolle gute Zusammenarbeit“, sagt Dieter Popp, Sales Manager Manitowoc.
Uwe Kirchhoff von Manitowoc, Kranfahrer Stefan Hufgart von Arbeitsbühnen Gagarin, Sven Hoffmann und Dieter Popp von Manitowoc mit Alex Gagarin und Felix Geis, ebenfalls Kranfahrer bei Arbeitsbühnen Gagarin (v.l.)

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK