30.06.2021

Kran kippt im Gewitter auf Haus

Mehrere Gebäude beschädigt: Starke Windböen haben in Meersburg einen Turmdrehkran zu Fall gebracht, als am Dienstagnachmittag eine Gewitterfront über den westlichen Bodenseekreis hinwegfegte. Der rund 25 Meter hoch aufgebaute Kran kippte und schlug auf dem Dach eines dreigeschossigen Wohnhauses auf. Eine der Dachgeschosswohnungen wurde dabei erheblich beschädigt.

Während der Turm des Krans auf dem Wohnhaus zum Liegen kam, schlug der Kranausleger in den Gärten der dahinterliegenden Grundstücke ein. Hierbei beschädigte er mindestens drei weitere Wohngebäude. Wie durch ein Wunder wurde bei dem Unfall niemand verletzt, da die Bewohner der Dachgeschosswohnung zum Zeitpunkt des Unglücks nicht zu Hause waren. Eine Bergung des Baukrans dürfte sich aufwändig gestalten und wird wohl längere Zeit in Anspruch nehmen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann aktuell noch nicht beziffert werden. Warum der Baukran umkippte, wird ein Sachverständiger klären müssen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK