26.08.2021

Die Auslegerschmiede

Dünne-Bleche: Europas größter Hersteller von Teleskopauslegern, das deutsche Unternehmen Ferro Umformtechnik, hat sein 25-jähriges Bestehen gefeiert.

Mit 27 Jahren gründete Metallbaumeister Heinrich Dünne 1996 den Betrieb. Seine Idee: Bleche auch im 45-Grad-Winkel laserzuschneiden, um den Kunden das Flexen von Hand und das mechanische Bearbeiten vor dem Schweißen zu ersparen. Zusammen mit einem Maschinenhersteller entwickelte Ferro hierfür die erste Laseranlage mit Schwenkkopf.

Ein Auszug aus der Liste an Referenzen ließe erahnen, in welchen Sparten Ferro überall mitmischt. Doch viele Kunden der Firma wollen nicht genannt werden – die innovative Technik bei der Bearbeitung unterliegt oft Geheimhaltungsvereinbarungen.

Heute sind der Firma zufolge etwa 40 Prozent aller Autokrane, die derzeit in Europa hergestellt werden, mit Ferro-Komponenten ausgestattet. Das Unternehmen arbeitet daran, optimierte Bleche bei geringerem Gewicht noch widerstandsfähiger und leistungsfähiger zu machen – davon profitieren viele Bühnenbauer.

Nach 25 Jahren gilt Ferro Umformtechnik als Technologieführer in der Bearbeitung von Blechen, Komponenten und Baugruppen. Die Gesellschafter Ludwig Upgang, Hermann Möllers und Heinrich Dünne betonen: „Wir setzen heute Produkte und Anforderungen um, die die Branche früher nie für möglich gehalten hat.“
Die drei Gesellschafter (v.l.) Ludwig Upgang, Hermann Möllers und Heinrich Dünne mit einigen ihrer Produkte

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK