21.09.2021

City macht bei Anker fest

Nächster Neuer: Vor einigen Monaten erst hatte der Krandienstleister Anker aus Lüneburg einen brandneuen ATF-220-5.1 in Dienst gestellt und nun mit dem brandneuen Demag AC 45 City gleich den nächsten Kran von Tadano übernommen.

Geschäftsführer Jens Anker erklärt: „Die City-Krane aus Zweibrücken haben bei uns schon lange ihren festen Platz im Fuhrpark. Den ersten City haben wir 1999 erworben und ihm im Laufe der Zeit noch einen zweiten an die Seite gestellt, weil diese Krane für uns einfach unschlagbar sind.“ Damit meint er vor allem Einsätze in Hallen wie die Montage von Deckenkranen oder die Installation von Industrieanlagen. „Hierfür werden wir ihn nämlich vorwiegend einsetzen“, erklärt Jens Anker.

Seine Bewährungsprobe längst bestanden hat der ATF-220-5.1, den Anker beispielsweise nutzt, um Turmdrehkrane aufzubauen oder über längere Distanzen Dächer aufzulegen.
Werkstattmeister Hartmund Wallerstädt, Kranfahrer Enrico Krause, Geschäftsführer Jens Anker und Kranfahrer Olaf Kaiser, alle von Anker, mit Tadano Sales Manager Thorsten Dietzel

Das Unternehmen Anker hat sich auf die Vermietung von Kranen, Arbeitsbühnen und Staplern, um Transportdienstleistungen oder um Bergungen im norddeutschen Raum spezialisiert. Jens Anker leitet das 1976 gegründete Unternehmen seit über 20 Jahren in der zweiten Generation.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK