26.11.2021

Liebherr stellt LTM 1110-5.2 vor

So schnell kann es gehen: Gerade mal zweieinhalb Jahre nach seiner Neuvorstellung auf der bauma 2019 bekommt der LTM 1110-5.1 ein grundlegendes Update bzw. Upgrade verpasst, was ihn zum LTM 1110-5.2 macht. Neu sind die Kransteuerung, das Fahrerhaus und das Getriebe.

Der 110-Tonner bekommt das neue Fahrerhaus, dessen Prototyp ebenfalls auf der bauma zu sehen war, die neue Liebherr-Kransteuerung Liccon3 und das neue ZF-Getriebe mit dem vielversprechenden Namen TraXon Dynamic Perform. Neu ist auch die ölgekühlte Lamellenkupplung, die Liebherr inzwischen intensiv erprobt hat und nun für serienreif erklärt.

Auch nicht unwichtig: das Design. Liebherr bringt ein komplett neues Krandesign in Serie, das zukunftsweisend für die All-Terrain-Baureihe sein soll.

Der ursprünglich auf der bauma 2019 vorgestellte fünfachsige LTM 1110 verfügt über einen 60 Meter langen Hauptauslegerund eine 2,9 bis 33 Meter lange Gitterspitze. Er verfügt über die Vario Base Plus-Technologie des Unternehmens und kann für Fahrten mit Achslasten von 10, 12 oder 16 Tonnen konfiguriert werden.
Liebherrs neuer All-Terrain-Kran der zweiten Generation, der LTM 1110-5.2

Das Liccon3-Steuerungssystem kommt mit neuer Software und neuer Programmiersprache sowie einem schnelleren Datenbus, mehr Speicherplatz und einer höheren Rechenleistung. Darüber hinaus werden die Liccon3-Krane serienmäßig für Telemetrie- und Flottenmanagementsysteme vorbereitet sein, deren Daten in Kürze über das My Liebherr-Kundenportal abrufbar sein sollen, so der Hersteller.
Das Liccon3-Steuerungssystem der dritten Generation

Nikolaus Münch, Leiter der Abteilung Steuerung bei Liebherr in Ehingen, erklärt: „Bei der Entwicklung der neuen Steuerung war uns wichtig, dass Kranfahrer, die mit Liebherr-Kranen vertraut sind, schnell und problemlos mit der neuen Steuerung zurechtkommen. Gleichzeitig müssen wir zukunftsfähig sein, da die Fortschritte in der Mikroelektronik immens sind: Komplexe Anwendungen wie beispielsweise VarioBase, die hohe Leistungsdaten erfordern, werden künftig häufiger entwickelt werden. Da kommt dann die aktuelle Liccon2-Steuerung an ihre Grenzen.“

Die neue Kabine des LTM 1110 wurde ursprünglich mit dem LTM 1110-5.1 auf der bauma 2019 vorgestellt. Nach Kundenfeedback verfügt sie über ein neues Multifunktionslenkrad, ein Seitenrollo an der Fahrertür, verbesserte Armaturen und Tastenmodule sowie neue Displays. Außerdem verfügt sie über eine Heiz-Klimaautomatik sowohl in der Fahr- als auch in der Krankabine mit einem Heizsystem, das sich automatisch an die Stärke der Sonneneinstrahlung anpasst.

Weitere Optionen sind eine Zentralverriegelung mit Funkschlüssel, eine Kühlbox und eine Reifenfülldrucküberwachung. Ein neues Beleuchtungssystem umfasst LEDs für die Krankabinen, den Oberwagen, das Fahrzeugheck, die Frontscheinwerfer sowie den Teleskopausleger und die Gitterspitzen.
Der LTM 1110-5.2 verfügt über die neueste Kabine

Liebherr wird nach eigenen Angaben schrittweise alle fünfachsigen All-Terrain-Krane mit dem neuen ZF-Getriebe TraXon DynamicPerform ausstatten, während die Krane mit sechs oder mehr Achsen weiterhin das ZF 12-Gang-Getriebe TraXon Torque mit Anfahrwandler einsetzen.
Eine ZF TraXon DynamicPerform und ölgekühlte Lamellenkupplung

Josef Schick, Leiter der Versuchsabteilung bei Liebherr in Ehingen, berichtet: „Durch die enge Zusammenarbeit mit ZF und eine sehr intensive Testphase ist die neue Getriebevariante jetzt serienreif. Die Kühlleistung des Kupplungsmoduls Dynamic Perform konnte durch Optimierungen an diversen Hardwarekomponenten nochmals deutlich erhöht werden. Zudem wurde das Modell für die Berechnung der Lamellentemperatur verfeinert. Fahrzeugerprobungen in der Kältekammer bei bis zu -40 Grad bestätigen, dass Dynamic Perform nun auch bei extrem niedrigen Temperaturen sehr gut funktioniert. Insgesamt kann man sagen, zwischen der Trockenkupplung und der neuen nassen Anfahrkupplung liegen Welten!“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK