07.12.2021

Steuer zurück bei Grove

Wieder da: Zum 3. September 2021 hat Thomas Steuer als Vice President Sales & Service für die Region Mitteleuropa sowie für Belgien, die Niederlande und Luxemburg bei Manitowoc angeheuert. In dieser Funktion ist er seitdem für den Vertrieb und die Serviceorganisation Crane Care sowie für das Gebrauchtkrangeschäft verantwortlich. In seiner Position ist Thomas Steuer auch für die Manitowoc-Niederlassungen in Langenfeld und in Breda in den Niederlanden zuständig.

Thomas Steuer weist langjährige Erfahrung auf, für viele im Bereich Kran- und Hebetechnik ist er ein bekanntes Gesicht. Seine Karriere begann er 1990 als Qualitätsingenieur und Produktionsleiter bei Michelin. 2005 wurde er Produktionsgeschäftsführer bei Automotive Lighting in Reutlingen. In die Kranbranche tauchte er von 2009 bis 2013 ein, als er bei Manitowoc als Produktionsgeschäftsführer tätig und für die Mobilkranproduktion in Europa und für die Werke in Niella Tanaro in Italien und in Wilhelmshaven zuständig war. Im Anschluss übernahm er für zwei Jahre die Position als Produktionsverantwortlicher in der Reisemobilbranche in Bad Waldsee und war für fünf Jahre, bis Ende 2020, Qualitätsleiter bei einem koreanischen Tier-1 Automotive-Unternehmen.
Thomas Steuer

Eine seiner Aufgaben ist es, die Bereiche Sales und Service enger zu verzahnen und das Manitowoc-Servicenetzwerk in Europa weiter auszubauen. Die Kunden würden dann von kürzeren Antwortzeiten und einer gesteigerten Präsenz vor Ort profitieren, so Manitowoc.

Der Zeitpunkt seines Wiedereinstands zumindest passte ideal: Während des Grove-GMK-Kundenevents in Wilhelmshaven konnte Steuer mit zahlreichen Kunden aus Deutschland, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und Skandinavien ins Gespräch kommen und sich so einen guten Eindruck über die drückendsten Branchenthemen verschaffen.

Thomas Steuer erklärt: „Der direkte Kontakt zu unseren Kunden ist mir sehr wichtig. So stehe ich neben den Vertriebsmanagern der Regionen als Ansprechpartner zur Verfügung und habe mir auf die Fahne geschrieben, unsere Voice of the customer- Aktivitäten und die direkte und kurze Verbindung ins Wilhelmshavener Manitowoc-Werk optimal zu nutzen. Dabei ist mir eine enge Zusammenarbeit mit der Qualitätsorganisation und der Produktentwicklung unserer Mobilkrane sehr wichtig.“
Sein neuer Arbeitgeber rechnet damit, dass sich das rechnet: „Manitowoc erwartet, dass Thomas Steuer weitere Impulse im europäischen Mobilkranmarkt setzt und einen neuen Erfolgsabschnitt für das Wachstum am Markt einleiten wird“, so das Unternehmen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK