27.12.2021

Zum Jahreswechsel

Mit Wirkung vom 1. Januar 2022 wird das Schwesterunternehmen der Felbermayr Transport- und Hebetechnik, die Bau-Trans formell in die Felbermayr Transport- und Hebetechnik integriert. Davon unberührt bleiben die Bau-Trans Standorte in Vaduz, Lichtenstein, und im ungarischen Biatorbágy mit den Firmen Bau-Trans AG und Bau-Trans Kft.

„Wir sind überzeugt, durch die Integration der Bau-Trans in die Felbermayr Transport- und Hebetechnik die internen Abläufe weiter optimieren zu können und somit auch die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern“, sind sich die beiden Bau-Trans-Geschäftsführer Wolfgang Schellerer und Christoph Nüßler einig.

Beide fungierten schon jetzt in doppelter Funktion als Geschäftsführer für die Bau-Trans und deren Schwesterunternehmen, der Felbermayr Transport- und Hebetechnik, wobei die Geschäftsführung der Felbermayr Transport- und Hebetechnik durch Peter Stöttinger vervollständigt wird.

Durch die Integration wird der Bau-Trans-Standort Lauterach in Vorarlberg künftig als Niederlassung der Felbermayr Transport- und Hebetechnik geführt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK