01.02.2022

Dingli zieht Werk für Megabooms und Großscheren hoch

Hochfliegende Pläne: Dingli hat den ersten Spatenstich für ein brandneues 240 000 Quadratmeter großes Werk für Arbeitsbühnen auf einem knapp 150 Hektar (1,5 Millionen Quadratmeter) großen Grundstück gesetzt.
Der erste Spatenstich

Die neue Anlage ist die fünfte Phase der Entwicklungspläne des chinesischen Herstellers. Die Gesamtkosten der Investition belaufen sich auf 2,2 Milliarden Yuan (Umgerechnet 280 Millionen Euro). Es wird die Kapazität haben, 4.000 große Arbeitsbühnen pro Jahr zu bauen, einschließlich elektrischer Boomlifte von 36 bis 50 Metern, einer neuen Reihe von elektrischen Schwerlast-Scherenbühnen mit Arbeitshöhen von 33 bis 36 Metern und einer neuen Reihe von isolierten LKW-Arbeitsbühnen. Die neue Anlage soll bis 2025 fertiggestellt werden.
So soll die neue Produktionsanlage künftig aussehen

Das neue Werk soll die neuesten intelligenten Management- und Fertigungsverfahren aufweisen und zu den umweltfreundlichsten seiner Art gehören. Die neue Serie isolierter LKW-Bühnen wurde in Zusammenarbeit mit dem westfälischen Hersteller Teupen entwickelt, an dem Dingli im Jahr 2020 einen Anteil von 25 Prozent erworben hatte.
Ein weiterer Eindruck des neuen Werks

Die Produktionsstätte von Dingli erstreckt sich derzeit über 431 Hektar, davon sind 590.000 Quadratmeter überdacht.
Das bestehende Werk von Dingli einschließlich der vierten Erweiterungsphase

In einer Erklärung des Unternehmens heißt es: „Im vergangenen Jahr hat Dingli die Führung bei der Realisierung der Elektrifizierung einer ganzen Reihe von Produkten in der Branche übernommen. Gestützt auf die Stärke der globalen Technologieforschung und -entwicklung hat das Unternehmen die Strategie der neuen Ära der Elektrifizierung mobiler Maschinen weiter vertieft, wobei Dingli-Produkte in mehr als 80 Länder und Regionen auf der ganzen Welt verkauft wurden.“ Künftig könnten es noch mehr werden.

Vor drei Monaten hatte bereits der chinesische Wettbewerber Sinoboom den Startschuss für sein „intelligentes Werk“ gegeben, das ähnliche Dimensionen aufweist.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK