17.03.2022

Vier Groves für Cayon

In und um Lyon: Der französische Transport- und Hebespezialist Groupe Cayon hat drei neue 60-Tonnen-Modelle vom Typ Grove GMK3060L-1 und einen 150-Tonnen-AT GMK5150L-1 übernommen.

Der dreiachsige GMK3060L-1 mit einer maximalen Traglast von 60 Tonnen verfügt über einen siebenteiligen 48-Meter-Hauptausleger und eine 8,7 bis 15 Meter lange Doppelklappspitze für eine maximale Kipphöhe von 65 Metern. Der Kran kann auch mit bis zu 7,5 Tonnen Gegengewicht bei einer Achslast von 12 Tonnen fahren. Die Krane sind außerdem mit der neuen Grove All-Terrain-Fahrzeugkabine ausgestattet.
Der Grove GMK3060L-1

Der fünfachsige GMK5150L-1 verfügt über einen 60 Meter langen, sechsteiligen Hauptausleger. Dieser kann mit einer bis zu 50 Grad abwinkelbaren, 17,8 Meter langen Doppelklappspitze verlängert werden, welche noch durch eine zusätzliche Ausleger- und/oder eine Spitzenverlängerung erweiterbar ist, um eine Maximallänge von 33,8 Meter zu erzielen. Der Kran kann mit bis zu 10,2 Tonnen seines 42,5 Tonnen schweren Gegengewichts innerhalb der 12-Tonnen-Achslast verfahren. Der letzte der drei GMK3060 wurde Ende 2021 ausgeliefert, während der GMK5150 vor wenigen Wochen eintraf.
Der GMK5150L-1

Direktor Julien Cayon sagt: „Die kompakte Größe, der lange Ausleger und die starken Lastdiagramme des GMK3060L-1 sind perfekt für unsere Flotte und werden uns helfen, unsere Produktivität zu verbessern. Bei der Auswahl eines neuen Modells für unsere Flotte war es auch wichtig, einen Mobilkran zu wählen, der die Straßenverkehrsvorschriften erfüllt und sich gut zwischen den Baustellen bewegen lässt. Wir waren sehr beeindruckt von der neuen Fahrerkabine des GMK3060L-1, die das Fahren für die Bediener komfortabler macht.“

Und zum anderen Modell sagt der Firmenchef: „Der Grove GMK5150L-1 ist perfekt für das Aufstellen von Turmdrehkranen geeignet und wird uns helfen, unser Geschäft in dieser Hinsicht auszubauen. Alle vier Krane werden bei Aufträgen in und um den Großraum Lyon zum Einsatz kommen.“

Der Vorstandsvorsitzende Jean-Paul Cayon fügt hinzu: „Grove hat einen guten Ruf hinsichtlich der Konstruktion des Unterwagens und kompakter Abmessungen. Die neuen GMK3060L-1 Krane sind einfacher und komfortabler zu bedienen als je zuvor. Alles ist verbessert worden.“

Die Groupe Cayon wurde 1925 von Georges François Cayon gegründet, als er einen einzigen LKW für den Transport von Steinen und andere Arbeiten, einschließlich Umzüge, erwarb. Das Unternehmen wurde 1940 praktisch geschlossen, als der Fuhrpark vom Staat beschlagnahmt wurde. Georges Cayon junior nahm das Transportgeschäft 1955 wieder auf und stieg 1965 in den Kran- und Hebetechnikbereich ein, etwa zur gleichen Zeit, als er begann, Schwertransporte anzubieten.

Das Unternehmen hat seinen Sitz immer noch in Chalon-sur-Saône und bietet heute von acht Standorten aus eine breite Palette von Transport-, Industrieumzugs-, Umschlag- und Hebedienstleistungen an. Es betreibt 25 Krane mit Kapazitäten von 35 bis 400 Tonnen in einem Gesamtfuhrpark von fast 1.400 Einheiten und beschäftigt 700 Mitarbeiter.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK