18.01.2023

Vierter für Fehrenkötter

ES-GE Nutzfahrzeuge liefert Faymonville Megamax an Fehrenkötter: Damit erhielt das Transport- und Logistikunternehmens aus dem Tecklenburger Land seinen insgesamt vierten Tiefbettauflieger dieses Fabrikats.

In den vergangenen zehn Jahren hat das Team rund um Geschäftsführer Joachim Fehrenkötter nicht nur individuell konfigurierte Neufahrzeuge bei ES-GE Nutzfahrzeuge bestellt, sondern auch den Mietservice der Essener genutzt. Die ausgelieferten Tiefbettauflieger eignen sich für den Transport von Land- und Baumaschinen ebenso wie für weitere Spezialtransporte. Die Übergabe erfolgte bereits im Herbst des vergangenen Jahres.

Der 2-Achser ist ausgelegt für den Betrieb mit 2- oder 3-achsigen Sattelzugmaschinen. Das Fahrwerk bietet eine Achslast von insgesamt 20 Tonnen. In Verbindung mit der eingetragenen Sattellast von 18 Tonnen ergibt sich eine Nutzlast von bis zu ca. 25,4 Tonnen. Das mögliche Gesamtgewicht beträgt demnach 38 Tonnen. Als Leergewicht stehen ca. 12,6 Tonnen im Fahrzeugschein. Mit gerade einmal 300 Millimetern ist die Ladehöhe unter voller Auslastung recht niedrig.

Neben unzähligen Verzurrmöglichkeiten im Ladebett und auch auf dem Fahrwerk verfügt der Megamax über ein Hydraulikaggregat, mit dem Hydraulikvorgänge unabhängig von der Ausstattung der Sattelzugmaschine gesteuert werden können. Das mit ca. 2.800 Millimetern kompakt konstruierte Fahrwerk beherbergt außerdem eine Baggerstielmulde. Die beiden hydro-mechanisch zwangsgelenkten Achsen des Megamax können außerdem mit Hilfe einer Fernbedienung manuell gesteuert werden.
Nächster Megamax für Fehrenkötter: die Nr. 4

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK