20.01.2023

Trackunit übernimmt Startup

Der dänische Telematikspezialist Trackunit startet mit einem Paukenschlag ins Jahr 2023: Am 1. Januar wurde die Übernahme des in Berlin ansässigen ConTech-Startups Flexcavo unter Dach und Fach gebracht. Er will damit seine Reichweite und sein Angebot für Bauunternehmen erweitern.
Benedict Aicher (l.) und Leonhard Fricke

Das in Berlin ansässige und 2020 von Benedict Aicher und Leonhard Fricke gegründete Unternehmen ist darauf spezialisiert, die Workflows und Prozesse zwischen Baustelle, Bauhof und Zentrale zu optimieren und zu automatisieren. Dies ermöglicht Bauunternehmen und Vermietern, ihre Effizienz zu steigern, Kosten zu senken und die Zusammenarbeit des Teams zu stärken, erläutert der dänische Dienstleister. Flexcavo wird nach der Übernahme seine Softwarelösung für Kunden in der Baubranche weiterführen.

„Wir freuen uns sehr, Flexcavo in der Trackunit Gruppe begrüßen zu dürfen. Flexcavos Lösung stärkt unser Angebot für Bauunternehmen und Unternehmen mit gemischten Flotten erheblich“, so Trackunit-Chef Soeren Brogaard. „Wir sind gespannt darauf, das Knowhow von Flexcavo einzusetzen und sicherzustellen, dass unsere Kunden weltweit davon profitieren. Unser Team hat sich in den vergangenen 18 Monaten auf knapp 400 Mitarbeiter verdoppelt, und mit der Übernahme von Flexcavo sind wir auf dem richtigen Weg, weiter zu wachsen.“

„Wir freuen uns und sind stolz darauf, unsere Kräfte mit Trackunit zu bündeln“, sagt Flexcavo-Gründer Benedict Aicher. „Der strategische Zusammenschluss ermöglicht es uns, unsere Ambitionen weiter zu verfolgen, führender Softwarepartner für alle Bauunternehmen zu sein, die neue Maßstäbe setzen und das Beste aus ihrer Arbeit holen wollen. Gemeinsam mit Trackunit werden wir die Bauindustrie weiter digitalisieren.“
Soeren Brogaard

Sein Kompagnon Leonhard Fricke meint: „Dies wird unsere Entwicklungskapazität enorm steigern, sodass Bauunternehmen und Vermieter von schnelleren Updates mit neuen Features, Echtzeitdaten über alle Maschinen, und einem höheren Automatisierungsgrad von Prozessen zwischen Baustelle, Bauhof und Zentrale profitieren können. Unsere Kernaufgabe wird es sein, unser Angebot in weiteren Schlüsselmärkten verfügbar zu machen und Kunden bei der Digitalisierung zu unterstützen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK