18.12.2007

Aichis Neuheiten

Aichi hat nun weitere Informationen zu den für 2008 geplanten Neuheiten bekannt gegeben. Zwei schmale Elektro-Scherenarbeitsbühnen sowie zwei Teleskoparbeitsbühnen sollen nächstes Jahr herauskommen. Keine Details ließ das Unternehmen bezüglich des geplanten Gelenkteleskops verlauten.

Die beiden Elektroscheren Skytower SV06CNL und SV08CNL bieten acht beziehungsweise zehn Meter Arbeitshöhe. Sie sind nur 82 Zentimeter „breit“. Ihre Tragkraft liegt bei 360 respektive 230 Kilogramm.

Die neue Scherenbühne Aichi SV08CNL

Mit diesen beide Neuheiten macht Aichi es wie JLG und Iteco, indem Elektro-Direktantrieb bei einer Maschine dieser Größe zum Einsatz kommt – längere Batterielebensdauer inklusive, sozusagen. Beide Modelle sollen preislich so attraktiv angesetzt werden, dass sie in großen Stückzahlen abgesetzt werden können, so das Unternehmen.

Die beiden Boom-Lifts hören auf den Namen Skymaster SP12C mit knapp elf Meter Reichweite und SP14CJ, welche 12,7 Meter Reichweite bietet. Bei beiden handelt es sich Teleskoparbeitsbühnen. Im Gegensatz zu einigen Mitbewerbern, die auf zweiteilige Teleskopausleger setzen, besteht dieser hier aus drei Elementen, so dass die Gesamtlänge der Maschine bei rund sechs Metern liegt. Der 1,80-Meter-Korb wuppt 250 Kilo, sein größerer Bruder schafft 227 Kilo (2,40 Meter).

Aichis Boom-Lift SP14CJ

Offiziell sollen die Modellneuheiten im Februar auf der Rental Show in Las Vegas vom Stapel gelassen werden. Doornbos in den Niederlanden hat bereits einige hundert der neuen Modelle bei Aichi in Auftrag gegeben.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK