16.12.2003

Manitowoc strukturiert den Bühnenbereich neu

Zu diesen Plänen gehört weiterhin die Schließung der Liftlux-Fabrik in Dillingen, die komplette Einstellung der Produktion der Scheren und auch der Teleskopbühnen in Shady Grove sowie die Schließung des Standortes in Kronau. Alleine die Toucan-Serie soll weiterhin unter der Flagge von Manlift laufen. Der Service soll weiterhin durch die Manitowoc CraneCare gewährleistet werden. Der Plan wurde seitens Manitowoc gestern veröffentlicht. Ausstehende Aufträge werden noch ausgeführt, wurde gegenüber Vertikal.net bestätigt.

Die Schließung der Werke ist für das erste Quartal des kommenden Jahres vorgesehen. Für die Mitarbeiter wird ein Sozialplan ausgearbeitet und aufgestellt.

Liftlux und Manlift haben im Jahr 2003 einen Verlust von insgesamt 4,5 Millionen Dollar (derzeit rund 3,7 Millionen Euro) eingefahren.

Vor rund drei Jahren ist Manitowoc mit dem Kauf von Potain auch in das Bühnengeschäft eingestiegen und übernahm damit die Produktion der Liftluxscherenbühnen. Vor zwei Jahren kam mit dem Kauf von Grove auch deren Arbeitsbühnenproduktion hinzu.
Erst vor wenigen Monaten wurde der gesamte Arbeitsbühnenbereich unter dem Namen Manlift zusammengefasst.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK