16.12.2008

Erster Liebherr LTM1100-4.2

Der erste Liebherr LTM1100-4.2, dem neuen 100-Tonnen-Mobilkran aus Ehingen, ist jetzt an die Kranvermietung Dunagép RT mit Sitz im ungarischen Dunaújváros ausgeliefert worden.

(v.l.n.r.) Georg Huber und Christoph Kleiner von Liebherr Ehingen übergeben den Kran an László Szécsenfalvi von Dunagép; daneben Imre Hegyes von Pointed Kft, dem Liebherr-Händler für Ungarn

Dunagép hat schon rund 20 Liebherr-Mobilkrane in der Flotte, deren größtes Exemplar ein LTM1400 ist. Das Unternehmen hat auch Niederlassungen in der Slowakei und Rumänien.

Einer der Hauptgründe für den Kauf des neuen LTM1100 sei sein 60 Meter langer Hauptausleger, sagt László Szécsenfalvi, Inhaber von Dunagép. Auch die neue Liccon-2-Steuerung mit Bluetooth-Funktion habe zur Entscheidung für diesen Kran beigetragen.

Der Neuzugang soll insbesondere beim Aufbau von Turmdrehkranen zum Einsatz kommen und auch im Stahlbau sowie bei petrochemischen Anlagen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK