23.12.2009

Facelift für Flotte

Die Firma Maltech in Salzburg hat vor kurzem den ersten Leo 23 GT Facelift aus der Teupen-Leo-Serie übernommen. Der österreichische Vermieter erweitert hiermit seine Flotte um zwei weitere Leos; der zweite Leo 23 GT
wird im Februar übergeben. Die Erfahrungen mit dem Leo 40 GTX und die sehr guten Leistungs-Parameter des Leo 23 GT hätten die Verantwortlichen überzeugt, sagt Teupen.

Jürgen Seissler (l.), Kundenberater bei Teupen, die beiden Maltech-Geschäftsführer Gregor Klopf und Thomas Kumposcht (r.) sowie - in ihrer Mitte - Michael Vennemann von Teupen

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK