21.12.2009

Terex stößt Bergbau ab

Die Terex Corporation trennt sich wie geplant von ihrer Bergbausparte. 1,3 Milliarden Dollar, umgerechnet 906 Millionen Euro, wird das Unternehmen durch den Verkauf an Bucyrus International erlösen. Der Deal bedarf noch der Zustimmung durch die zuständigen Behörden. Im 1. Quartal soll die Transaktion vollzogen werden.

„Diese Transaktion beschleunigt den Umbau der Terex Corporation – weg vom Bau- und Bergbaugeschäft hin zu Maschinen- und Industrieprodukten“, sagte Terex-Chef Ronald M. DeFeo. „Terex bringt dieses attraktive Barzahlungsangebot hervorragende finanzielle Flexibilität, da unser Kassenbestand und unsere Schuldenlast sich damit grosso modo ausgleichen werden.“

Zudem erklärte Ron DeFeo, dass der Bergbau ein sehr kapitalintensives Geschäft sei und es Jahre dauern würde, bis Terex die Power hätte, in wichtigen Bergbaumärkten stark vertreten zu sein, während Bucyrus dort schon längst präsent sei.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK