09.11.2001

Demag stellt den 1250 Tonner CC 8800 vor

Hunderte von Heavy Lift Spezialisten aus der ganzen Welt reisten nach Zweibrücken in Deutschland um Demag’s neuen Raupenkran CC 8800 mit 1250 Tonnen Kapazität zu bestaunen. Der Kran wurde zum ersten Mal aufgebaut und am Nachmittag (09.November) offiziell an seinen neuen Eigentümer Carl Marino, Marino Cranes, übergeben.

Carl Marino


Fünf dieser Krane wurden bestellt. Der erste wird Anfang nächsten Jahres an Marino in den Vereinigten Staaten ausgeliefert. Das Unternehmen hat schon einen zweiten Auftrag für diesen Kran erteilt. Weiterhin gingen Aufträge von GH Heavy Lift von Riyadh in Saudi Arabien, Sterling Crane aus Kanada und Al Jaber aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ein.

Demag CC 8800


Der CC 8800 hat eine maximale Auslegerlänge von 216 Metern und kann bei einem Arbeitsradius von neun Metern bis zu 154 Metern betrieben werden.

Ein wichtiges Merkmal des Kranes ist die Tatsache, dass keine Transportkomponenten breiter als 3.5 Meter oder höher als vier Meter sind, wenn sie auf einem Anhänger verladen sind. Das Gewicht einzelner Komponenten beträgt nicht mehr als 40 Tonnen. Weitere Merkmale sind identische Raupen, (d.h. es gibt keine „rechten“ oder „linken“ Raupen) und ein neues Design, das Schmutz und Matsch während der Fahrt aus den Fahrrillen drückt.

Eberhard Kuhn


„Wir sind stolz darauf unsere Neuheit, den CC 8800, zu präsentieren“ sagte Eberhard Kuhn, Vorstand von Demag Mobile Cranes, zu den versammelten Gästen. Seinen Stolz auf den kraftvollen Kran konnte man ihm ansehen und wurde von Kommentaren seines Chefdesigners, Alexander Knecht, reflektiert der meinte „es hat Jahre der Arbeit gedauert bis wir den Kran bei dieser Transportgröße hatten“.

Die Gäste bei diesem „Heavy Lift Gipfel“ kamen aus der ganzen Welt, einschließlich Frans Van Seumeren, der kürzlich die Bergung des „Kursk“ U-Bootes feierte. Zu Vertikal.net sagte er, „dies war der krönende Moment meiner Karriere“. Van Seumerens Meinung zum CC 8800 ist, dass es ein guter Kran sei, es aber unwahrscheinlich ist, in Europa in naher Zukunft passende Projekte für einen solchen Kran zu haben.

Gäste des Treffens wurden zu Vorträgen von Professor Poelke von der Potsdamer Universität eingeladen, der über die geplante Beteiligung bei der Vorbereitung eines großen Krans sprach, und Allan Jackson, früher bei GWS, der mit Hilfe von Grafiken im Detail einige Probleme internationaler Heavy Lift Projekte beschrieb.

Alexander Knecht


Der Tag endete mit einer Riesenstimmung in einem Raum des ehemaligen örtlichen Kraftwerks mit einem von Demag organisierten Unterhaltungsabend. Mittelpunkt des Festes war ein beeindruckendes, vier Meter hohes Modell des CC 8800, das von den Auszubildenden Demag’s geschaffen wurde.

Demags web site.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK