13.12.2001

Hertz vermietet Hubarbeitsbühnen

Das Vermietunternehmen Hertz, vielen als Autoverleiher bekannt, ist in Österreich in die Vermietung von Hubarbeitsbühnen eingestiegen. Rund 50 Arbeitsbühnen stehen derzeit am Wiener Standort zur Verfügung. Mit seinem Franchisepartner Rienhoff Baumaschinen GmbH in der österreichischen Hauptstadt Wien ist das Vermietunternehmen Hertz in die Arbeitsbühnenbranche eingestiegen.

„Wir sehen hier eine interessante Marktlücke“, erklärt Ernst Schuchanegg, Operation Manager von Hertz Maschinenvermietung. Derzeit sind rund 50 Hubarbeitsbühnen - unter anderem für mehrere hunderttausend Euros Geräte von UpRight – im Einsatz.

Im kommenden Jahr ist geplant den Bestand weiter auszubauen um auf dem gesamten österreichischen Markt Maschinen anbieten zu können. Darüber hinaus sollen weitere Baumaschinen den Fuhrpark erweitern, um die Grundidee: „Baustelleneinrichtung von A bis Z“ anbieten zu können.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK