19.02.2014

Erster Superboom ausgeliefert

Die erste SX-180 von Genie ist vor kurzem auf die Reise gegangen, eine in Richtung Australien und mehrere weitere an Acme Lift aus den USA.

Der erste Superboom für Acme ist am Dienstag dort eingetroffen und ging schnurstracks an die Arbeit an einer Ölraffinerie im texanischen Houston. Wer das erste Modell des 57-Meter-Boomlifts in Europa bekommt, dürfte nun auch nicht mehr lange ein Geheimnis bleiben. Mehrere Vermietunternehmen aus Europa reklamieren die erste Einheit oder erste Bestellung für sich.
Acme Lifts erste Genie SX-180

Woody Weld, der CEO von Acme Lift, sagt: „Arbeitsbühnen entwickeln sich weiter, und zwar derart, dass auch die erforderliche Arbeitshöhe am Einsatzort sowie die Anforderungen an den Arbeitsbereich zunehmen. Bis jetzt gab es keine Lösung für den Bereich oberhalb von 150 Fuß (45/46 Meter) für selbstfahrende Arbeitsbühnen. Leider konnten dermaßen hohe Arbeiten in der Vergangenheit nur von Kranen mit Personenkorb bewerkstelligt werden.“ Das ist insbesondere in den USA typisch, dürfte sich aber nun langsam ändern.

Und Weld kündigte an, dass sein Unternehmen kräftig in die neuen Superbooms investieren will. Weil die großen Bühnen trotz alledem recht einfach zu transportieren seien, sieht er eine rosige Zukunft für die SX-180 in der Flotte von Acme vor sich.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK