23.12.2016

Goldhofer schasst Fuchs

Vor kurzem hat Goldhofer mitgeteilt, dass man sich von Vorstandschef Stefan Fuchs trennen werde. „In gegenseitigem Einvernehmen“, wie da so schön beschönigend heißt. Dahinter steckten „unüberbrückbare Differenzen“, so der Memminger Transporttechnologie-Hersteller.
Stefan Fuchs

Im Jahr 2000 kam Fuchs zur Goldhofer AG, als Vorstand. Drei Jahre später rückte er an die Spitze des Gremiums. Wie das Unternehmen nun bekanntgab, hat Stefan Fuchs bereits am 9. Dezember seinen Stuhl geräumt und den Betrieb verlassen.

Nun werde Goldhofer den Vorstand um zwei neue Mitglieder erweitern, heißt es, also von bisher drei und auf künftig vier Vorstände. Vorläufig leiten die beiden Vorstandsmitglieder Hubert Schaller und Franz Bilmayer das Unternehmen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK